Ungewöhnliche Heintz-Punze

1717


Ungewöhnliche Heintz-Punze

27.06.2014 10:16 von Thomas Kalweit

Bild: Hendrik Olliges

Die untere Punze ist bekannt und stammt von der Firma Hildebrand in München. Doch wer hat den oberen Köder gefertigt und wessen Unterschrift stand Pate für die Punze? Bild: Hendrik Olliges

Folgende Bilder hat mir Hendrik Olliges zugeschickt. Er hat einen Heintzblinker mit ungwöhnlicher Signatur ergattern können.

 

Die typische Montierung der Drillinge ohne Öhr zeigt, dass es sich um sehr alte Köder handelt.Bild: Hendrik Olliges

Offenbar hatte der gute alte Dr. Heintz zwei Handschriften… Witzigerweise ähneln sich die beiden ersten Großbuchstaben der beiden Punzen sehr, doch ist es das „K“ von Karl, das „H“ von Heintz, oder das „Dr.“? Hier der Mail-Text von Hendrik:

 

„Hallo Thomas, ich habe zwei Heintz-Blinker aus München bekommen. Die eine Punze ist bekannt. Kennst Du die andere? Schönen Gruß Hendrik“

 

Kennt jemand den Hersteller des Heintz-Blinkers? Oder kann jemand die Buchstaben genau entziffern? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang