Zurück aus Fichtenberg

315
Angelflohmarkt mit Maskenpflicht. Hoffentlich ist dieser Corona-Spuk bald Geschichte.

Nach einer letzten Regenschauer kurz vor Sonnenaufgang fand gestern in Fichtenberg bei Schwäbisch Hall einer der wenigen Angelflohmärkte dieser Saison statt, bei schönstem Sonnenwetter.

Mit großzügigen Abstandsregelungen und Maskenpflicht konnte dieser Freilandflohmarkt von den Behörden guten Gewissens genehmigt werden. Für die üblichen Hallenflohmärkte im Herbst/Winter darf noch gehofft werden, dass sich die Pandemie etwas abflaut.

Als Sammler von altem deutschen Gerät wurde ich unerwartet oft fündig in Fichtenberg. Einige Topsammler hatten ihre Stände aufgebaut. Hier nur einige Highlights kurz aufgelistet: Eine kleine gemarkte Messingrolle von Stork, eine kleine DAM Fliegenrolle 3025, einen ungemarkten Leser-Köder, zwei alte Handhaspeln (eine davon aus Buchsbaum), eine Stabil aus Rostock, eine zerbombte DAM Hobby mit makellosem Schrader-Aukleber, eine Cyprinus von Stork, die gleiche Rolle als Fliegenrollenvariante (Umbau oder ab Werk?), eine Stork Schnurfett-Blechdose, eine deutsche Holzrolle mit Alurückwand und vieles mehr… Alles zu kleinsten Preisen! Flohmärkte lohnen sich immer, die Preise sind oft deutlich besser als beim Ebay-Kauf. Und in Corona-Zeiten ist der persönliche Kontakt (mit Abstand natürlich) umso inspirierender.

Demnächst mehr über die Schnäppchen aus Fichtenberg als eigene Blogbeiträge!

Zeigt Eure Flohmarktfunde hier im Blog! Bilder an thomas.kalweit@paulparey.de

Meine Schnäppchen aus Fichtenberg. Viele schöne Sachen - demnächst mehr darüber im Blog!
Leider etwas unscharf, die Handy-Linse war offenbar früh morgens noch etwas beschlagen.
Abo Fisch&Fang