Wobbler aus Löffelstiel

427
Ganz offensichtlich aus dem oberen Ende eines Alu-Suppenlöffels hergestellt. Der Löffelstiel dient als Tauchschaufel.

Jürgen Keller hat mir Fotos von einem tollen und sehr kreativen Eigenbau aus dem Stielende eines großen Alu-Suppenlöffels geschickt.

Hier seine Mail: „Hallo Thomas, habe da einen höchst seltsamen Köder bekommen. Das Teil ist 8,5 cm lang, ohne Haken gemessen. Es sieht aus wie so ein Helin Flatfish-Wobbler, ist aus Alu gefertigt und auch mit ‚Aluminium Germany‘ gemarkt. Die Haken sowie deren Befestigung sehen eher unprofessionell nach Eigenbau aus einem Löffel aus. Gruß Jürgen“

Vielleicht kennt jemand den Besteckhersteller, der das „C mit der Birne“ als Logo führt!? Auf jeden Fall ein ganz toller Köder, der sicher seine Fische gefangen hat. Köder aus gemarkten Besteckteilen findet man häufiger, auch aus Wehrmachtsbesteck mit Swastika. Teilweise wurden sie, wegen der besonderen „Herstellerpunzen“ (oft auch Löffelstiele mit „DRGM“ oder „Made in Germany“) an Sammler teuer verkauft.

Wer besitzt solche „Löffel“ aus dem Besteckkasten? Fotos an thomas.kalweit@paulparey.de

Link-Tipp: Löffel aus Löffeln…

Aluminium Germany und eine Logo mit einer Birne, die in einem C hängt. Wer kennt den Besteck-Hersteller?
Abo Fisch&Fang