Seika Pro Lucky

601
Seika Pro Lucky
Liegt perfekt in der Hand: das Griffstück der Seika Pro Lucky mit den Aussparungen im Rollenhalter.

Beschreibung/Zielgruppe: Moderne Spinnrutenserie mit drei Modellen. Im Test die schwere Ausführung mit 32-98 Gramm Wurfgewicht.

Ausstattung: Hochmodulierter Kohlefaserblank, bis auf ein kurzes Zwischenstück matt, 9+1 Fuji-SiC-Ringe, ergonomischer Griff mit „durchbrochenem“ Rollenhalter, Korkgriff mit Gummikork-Abschluss, Hakenöse, Länge: 274 cm, Wurfgewicht: 32-98 g, Gewicht: 221 g. Auch erhältlich in 244 cm/8-42 g oder 262/12-64 g.

Preis: ca. 84 €.

Tester: Arndt Bünting

Erster Eindruck: Die Lucky wirkt extrem robust, der Blank vor dem Griff hat einen Durchmesser von 1,5 cm!

Praxistest: Jiggen auf Hecht und Zander am See.

Verarbeitung: Einwandfrei.

Aktion: Straffe, spitzen- bis semiparabolische Aktion. Der Blank ist nicht „brettig“, aber enorm kraftvoll und lädt sich im Wurf schön auf. Für den Einsatz beim Jiggen ist er besser geeignet als der vieler anderer Hechtruten im gleichen Wurfgewichtsspektrum, die für den Einsatz von großen Wobblern oder Swimbaits eine eher „weichere“ Aktion aufweisen.

Drillverhalten: Einen Metrigen konnte ich damit nicht drillen, aber ich bin sicher, dass auch Großhechte aufgrund des kräftigen Blanks mit der Lucky kompromisslos und sicher gedrillt werden können.

Preis/Leistung: Top!

Verbesserungsvorschlag: Keiner.

Fazit: Die Seika Pro Lucky mit dem WG von 32 bis 98 g ist ein top Arbeitstier für den Einsatz mit größeren Ködern und geradezu gemacht für Großgewässer.

Info: www.ftmax.de

Seika Pro Lucky
Abo Fisch&Fang