Unbekannte „Baby“

352
Diese kleine Alu-Grundrolle mit der Aufschrift "Baby" erinnert mit ihrem genieteten Fuß, dem Mützen-Schieber und der Halterung der Rückwand sehr an eine DAM Junior.

Jens Friedrich hat uns Bilder einer sehr ungewöhnlichen Rolle geschickt. Es handelt sich um eine „Baby“, die ganz entfernt an eine frühe Version der DAM 4000 Junior aus den 1940ern erinnert.

Der angenietete Fuß, die Achsmutter, der mützenförmige Schieber für die Knarre, der gebördelte Rand des Alubandes, welches die Rückwand hält… alles erinnert irgendwie seltsam an die DAM Junior. Es gibt aber auch riesige Unterschiede: etwa die Form der Griffe oder die Bohrungen der Spule.

Auch der Name „Baby“ ist DAM-Sammlern nicht gänzlich unbekannt. Viele kennen die seltene Kinder-Stationärrrolle „Baby Spinn“ aus den 1950er Jahren. Aber eines ist klar: Es handelt sich bei der Baby um keine DAM-Rolle, hier hat anscheinend eine Firma schamlos die Junior kopiert. Witzig ist auch, dass „Junior“ und „Baby“ ja als Namen gut zueinander passen, beide bezeichnen jungen Nachwuchs. Fehlt nur noch, dass es irgendwo auch eine „Papa“ gibt, die eine Kopie der DAM „Senior“ ist 😉

Wer kennt den Hersteller? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Die DAM Junior zum Vergleich.
Bei der Baby ist der Fuß aus Alublech ebenfalls nur angenietet. Die Achsmutter erinnert auch stark an die Junior.
Die Griffe und die Bohrungen der Spule weichen aber stark von der Junior ab.
Das Innenleben der "Baby".
Abo Fisch&Fang