Daiwa Prorex Metal Vib

295
Daiwa Prorex Metal Vib

Im Test

Beschreibung/Zielgruppe: Vibrationsköder mit optionalem Spinnerblatt.

Ausstattung: Erhältlich in 3,8 (7 g) und 4,3 cm (10 g) in 6 verschiedenen Farben. Das mitgelieferte Spinnerblatt hat beim kleinen Modell die Größe 1 und beim großen Modell die Größe 2. An einer der drei Montierösen ist ein kleiner Einhänger vormontiert.

Preis: je nach Größe ca. 10,90 € pro Stück.

Erster Eindruck: Ein gelungener, detailverliebter Köder mit tollen Farben und super Drillingen.

Praxistest: Wurfangeln auf Barsch und Zander mit montiertem Spinnerblatt.

Tester: Sebastian Endres

Wurfeigenschaften: Der kleine Metal Vib ist eine echte Weitwurfwaffe! Selbst bei starkem Gegenwind kam ich mit dem 10- Gramm-Modell auf eine respektable Wurfweite, die ich mit einem Gummifisch nicht ansatzweise erreicht hätte. Ein weiterer Pluspunkt: Der Köder vertüddelt im Flug so gut wie nie.

Laufverhalten: Verzichtet man auf das Spinnerblatt, sinkt der Köder, vertikal gefischt, relativ aktionslos zum Grund. Bei Zug beginnt er allerdings zu vibrieren, was dem kleinen Metallköder seinen Namen gibt. Montiert man das Spinnerblatt, verwandelt man den Köder in einen Jigspinner. Das Blatt rotiert sowohl beim Anziehen, als auch beim Absinken des Köders, was im Test mehreren guten Barschen und sogar Zandern den Kopf verdrehte. Für mich ist das Montieren des Spinnerblatts ein Muss!

Preis/Leistung: Nicht günstig, aber bei der Ausstattung und Fängigkeit vertretbar.

Verbesserungsvorschlag: Der mitgelieferte Einhänger taugt nicht viel, er müsste stärker sein.

Fazit: Ein vielseitiger, fängiger Köder, der gerade bei zickigen Barschen punkten kann.

Info: www.daiwa.de

Abo Fisch&Fang