Tubertini Concept d 4500

635
Tubertini Concept d 4500

Im Test:

Beschreibung/Zielgruppe: Stationärrolle mit patentiertem Doppel-Schnurfangbügel zum Forellen-, Friedfisch- und Spinnangeln.

Ausstattung: Gehäuse, Rotor und Fuß vollständig aus Aluminium, doppelter Schnurfangbügel, fest anschraubbare Alukurbel, Duplon-Knauf. Gewicht: 310 g. 7+1 Kugellager. Flache Alu-Spule mit Kunststoff-Clip, der zusätzlich mit einem Kunststoff-Plättchen hinterlegt ist.

Schnurfassung: 200 m 0,16er Mono, Übersetzung: 1:5,0, Schnureinzug: 78 cm pro Kurbelumdrehung.

Preis: ca. 115 €.

Erster Eindruck: Elegante und sehr solide Rolle mit perfekt ruhigem Lauf.

Praxistest: Feedern am Kanal.

Tester: Klaus Schmidt

Verarbeitung: Ausgezeichnet.

Bremse: Das Frontbremssystem mit sieben Scheiben (Metall, Filz, Kunststoff) lässt sich fein einstellen und läuft absolut ruckfrei an.

Schnurfangbügel: Stabiler Alu-Bügel mit rotierendem Führungsröllchen. Der zusätzliche, fest mit dem Rotor verbundene Drahtbügel hält die Schnur nahe an der Spule und verhindert, dass lockere Schnurklänge zwischen Spule und Rotor geraten. Ein Vorteil beim Forellen-Schleppen, aber auch beim Feedern mit feiner geflochtener Schnur oder beim leichten Spinnfischen.

Preis/Leistung: Günstig für eine solide und technisch ausgefeilte Rolle.

Verbesserungsvorschlag: Keiner.

Fazit: Stabiles Gehäuse, äußerste Laufruhe, präzise Bremse – in dieser Hinsicht kann die „Tubertini Concept d“ sich mit teureren „Premium“-Rollen messen. Ihr zusätzlicher Bügel wirkt als Sicherung gegen Schnurverheddern und macht sie besonders interessant für Angelmethoden, bei denen viel „gekurbelt“ wird.

Info: www.ftmax.de

Abo Fisch&Fang