Beisszeit im November

393
Auch im November lassen sich noch Karpfen überlisten, man muss sie nur finden. Frische Fraßstellen am Grund verraten ihren Aufenthaltsort.

Da ich Überstunden reduzieren musste, nutze ich die Zeit und verbrachte eine Nacht am Wasser.

Zwei Tage vor dem eigentlichen Ansitz hielt ich mit der Unterwasserkamera Ausschau nach potenziellen Fressstellen. An einer Kante, die auf 6 Meter abfiel, fand ich eine krautfreie Stelle die vielversprechend aussah. Der Spot hat eine Fläche von einem guten Quadratmeter. Das Kraut um diese freie Stelle, war gespickt mit Dreikantmuscheln. Vorgefüttert habe ich auch gleich, mit einem Mix aus Boilies und süßem Dosenmais. Und das Ergebnis, kann sich sehen lassen!

Euch ebenfalls viel Erfolg!

Grüße Manuel Schneider

Abo Fisch&Fang