Affolderner See: Saisonstart vorverlegt

992


In diesem Jahr wird die Forellen-Saison am Affolderner See in Nordhessen früher als in den vergangenen Jahren gestartet.

Bereits am Karfreitag, den 25. März 2005, wird das Gewässer von der Waldeckischen Domanial-Verwaltung zur Befischung freigegeben.

Während dort sonst erst am 1. April die Angelei auf die begehrten Forellen beginnt, wird 2005 auf Wunsch der Angler und der ansässigen Beherbergungsbetriebe diese Sonderregelung getroffen.

Regenbogner bis 5 Kilo

Der Affolderner See besteht aus zwei Teilen: aus 25 Kilometern Flusslauf der den Fliegenfischern vorbehalten ist und aus dem 160 Hektar großen See. Durch diese Kombination von unterschiedlichen Gewässertypen ist der Affolderner See ein Geheimtipp unter Fliegenfischern: Sowohl Stillwasserfischen vom Boot oder Bellyboot oder Watfischen im Flusslauf ist möglich. Besonders im Fluss werden jedes Jahr zu Saisonbeginn Regenbogenforellen bis zu 10 Pfund erbeutet.

Angelkarten: Tageskarte 6 Euro Wochenkarte 25 Euro Zweiwochenkarte 40 Euro Jahreskarte 100 Euro.

Ausgabestellen: Angelgeräte C. Schmidt, Zur Sperrmauer 62, 34549 Edertal-Hemfurth, Telefon 05623/2032. Landgasthof „Zum Gockel“, Bringhäuser Straße 8, 34549 Edetal-Hemfurth, Telefon 05623/2904, www.landgasthof-zum-gockel.de. Ferienanlage „Edertaler Hof“, 34549 Edertal-Affoldern, Telefon 05623/2094, www.edersee.com/haus-am-see.

-pm-

Abo Fisch&Fang