Top-Gewässer

1970


Die Nagold
Der Main in Unterfranken
Kiesgrube Spreenhagen
Der Werbellinkanal
Die Diemel bei Trendelburg
Die Elde bei Neuburg
Erholungsgebiet Hasetal
Xantener Altrhein
Der Rhein bei Worms
Zanderfest am Bostalsee
Talsperre Lehnmühle
Die Bode
Nordfriesland: Plattes Land, pralle Kescher
Kiesgrube Breitungen
Der Vilsalpsee in Tirol
Bakkan Wahl/Norwegen: Fischen à la carte
Wo der Rhein zum Waal wird
Nushagak River/Alaska: Lachse ohne Ende

In dieser Rubrik haben wir für Sie Gewässertipps aus vergangenen FISCH & FANG-Ausgaben archiviert. An vielen Gewässern ändern sich jährlich die Preise der Fischereierlaubnis und auch die Angelbestimmungen. Falls Sie aktuellere Informationen zu den Gewässern haben, dann schicken Sie uns eine Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Baden-Württemberg

Die Nagold

In der Nagold bei Bad Liebenzell in Baden-Württemberg lässt es sich gut angeln: Sowohl Bach- und Regenbogenforellen als auch Äschen kommen relativ häufig vor. Zwar lassen sich ebenfalls Bachsaiblinge, Barben, Döbel und Aale fangen, aber dies eher selten.

Weitere Artikel zu Baden-Württemberg

Bayern

Der Main in Unterfranken

Der Main in Unterfranken ist ein idyllisch mäandernder Fluss mit vielen Altarmen und Buchten. Aber auch die Fische können sich sehen lassen.

Weitere Artikel zu Bayern

Berlin

Kiesgrube Spreenhagen

Die Kiesgrube Spreenhagen südöstlich von Berlin hat eine Größe von fünf Hektar und ist mit dem Oder-Spree-Kanal durch ein Rohr verbunden. Haupt-Angelfisch ist der Karpfen. Exemplare um die 20 Pfund werden regelmäßig gefangen, bevorzugt in den beiden sich nach Westen erstreckenden Armen.

Weitere Artikel zu Berlin

Brandenburg

Der Werbellinkanal

In Brandenburg noröstlich von Berlin liegt der Werbellinkanal. In ihm tummeln sich neben starken Karpfen auch jede Menge Barsche, Hecht und Zander.

Weitere Artikel zu Brandenburg

Hessen

Die Diemel bei Trendelburg

Schön und fischreich: Gemeint ist die Diemel bei Trendelburg in Hessen. Die Ufer des idyllischen Flusses sind von Weiden und Erlen gesäumt, und im unterspülten Wurzelwerk dieser Bäume steckt so mancher gute Hecht. Wer hier mit Blinkern, Wobblern oder Gummifischen angelt, hat gute Chancen, einen stattlichen Fisch erbeuten zu können.

Weitere Artikel zu Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Die Elde bei Neuburg

Die Alte Elde und die Müritz-Elde-Wasserstraße (MEW) bei Neuburg in Mecklenburg-Vorpommern sind Gewässer mit gutem Fischbestand. Die Strömung ist eher mäßig, und die Angelplätze lassen sich problemlos erreichen – oft direkt mit dem Auto.

Weitere Artikel zu Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Erholungsgebiet Hasetal

Artenreiche Reviere locken in das Hasetal im nordwestlichen Niedersachsen: Hier sorgt die ausgezeichnete Wasserqualität für beste Lebensbedingungen und somit für eine gute Qualität der Fische.

Weitere Artikel zu Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Xantener Altrhein

Der Xantener Altrhein in Nordrhein-Westfalen hat eine Wasserfläche von gut 100 Hektar. Große Seerosenfelder erstrecken sich über den Altarm, das Ufer ist umsäumt von dichten Schilfgürteln und Wiesen.

Weitere Artikel zu Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Der Rhein bei Worms

Ideale Wachstumsbedingungen: Waller mit 100, Karpfen über 30 Pfund – Karl-Heinz Hörr kennt die besten Stellen. Doch der Rhein bei Worms ist nicht nur für Gigantenjäger spannend.

Weitere Artikel zu Rheinland-Pfalz

Saarland

Zanderfest am Bostalsee

Ursprünglich als Freizeitsee für Segler, Schwimmer und Wanderer geplant, ist der 120 Hektar große Bostalsee mittlerweile eine Attraktion für Raub- und Friedfischangler. Gute Fänge sind programmiert.

Weitere Artikel zu Saarland

Sachsen

Talsperre Lehnmühle

Obwohl in den 30er Jahren zum Auffangen von Hochwässern der Weißeritz und zur Trinkwassergewinnung gebaut, hat die Talsperre Lehnmühle heute einen guten Fischbestand.

Weitere Artikel zu Sachsen

Sachsen-Anhalt

Die Bode

Die Bode außerhalb des Harzes ist ein interessantes Gewässer – besonders für Fliegenfischer. FISCH & FANG nahm das Äschen- und Bachforellenrevier unter die Lupe und erlebte schöne Angelstunden.

Weitere Artikel zu Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Nordfriesland: Plattes Land, pralle Kescher

Angeln für umgerechnet acht Pfennige am Tag – wo gibt’s das noch? In der nordwestlichsten Ecke der Republik! Denn in der Gegend um den Luftkurort Niebüll ist für den Petri-Jünger die Welt noch in Ordnung.

Weitere Artikel zu Schleswig-Holstein

Thüringen

Kiesgrube Breitungen

Irgendetwas beißt immer: Die Kiesgrube Breitungen in Thüringen gehört zu den guten Allround-Gewässern. Andreas Janitzki und drei seiner Freunde haben dort geangelt.

Weitere Artikel zu Thüringen

Österreich

Der Vilsalpsee in Tirol

Der Vilsalpsee in Tirol (Österreich) liegt in 1.165 Metern Meereshöhe im Tannheimer Tal und wird umrahmt von 2.000 Meter hohen Bergen. Lediglich im Norden, wo das Überschusswasser den See als Vils verlässt, öffnet sich der Talkessel.

Weitere Artikel zu Österreich

Skandinavien

Bakkan Wahl/Norwegen: Fischen à la carte

Bakkan Wahl: Ein Angler-Reiseziel, direkt an der Küste Tröndelags in Mittel-Norwegen, das es im wahrsten Sinne des Wortes in sich hat. Hier, in idyllischen Fjorden, zwischen unzähligen Inseln und Felsen, erwartet den Petri-Jünger eine äußerst abwechslungsreiche Fischwaid.

Weitere Artikel zu Skandinavien

Niederlande

Wo der Rhein zum Waal wird

Bei Nijmegen in den Niederlanden heißt der Rhein nicht mehr Rhein, sondern Waal. Der Flusslauf hier ist geprägt von Buhnen – ideale Lebensräume für eine Vielzahl an Fried- und Raubfischen. Aber auch in der starken Strömung stehen dicke Brocken – Barben zum Beispiel.

Weitere Artikel zu Niederlande

Urlaub & Abenteuer

Nushagak River/Alaska: Lachse ohne Ende

Der Nushagak River in Alaska gehört zweifellos zu den besten Lachsflüssen der Welt. JOACHIM EILTS ist jedoch nicht nur von der exzellenten Fischwaid auf King & Co begeistert, sondern ganz besonders auch von der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt der urwüchsigen Tundra.

Weitere Artikel zu Urlaub & Abenteuer

Abo Fisch&Fang