ANZEIGE

Schöne Fischerei-Medaillen

1274
Gold-Medaille von der "Allgemeinen Fischerei Ausstellung" 1892 in Nürnberg.

Das Sammeln von „Piscatoriana“ erschöpft sich nicht nur im Zusammentragen von uralten Ruten, Rollen und Ködern.

Unser Hobby hat da viel mehr zu bieten: Pins, Pokale, Bücher, Casting-Zubehör, Angelspiele, Zeitschriften, Briefmarken, Briefe… und eben auch Medaillen, die früher auf Fischerei-Ausstellungen verliehen wurden. Gerhard Dee lässt uns an seiner tollen Sammlung teilhaben – er schrieb per Mail:

„Hallo Thomas, ein Randgebiet meiner Sammelleidenschaft umfasst nicht nur Preise und Auszeichnungen von alten Angel- und Wurfturnieren sondern auch Stücke, die zur Erinnerung an bestimmte angel- und fischereibezogene Ereignisse hergestellt wurden.

In letzter Zeit hat sich mein diesbezüglicher „Medaillen-Spiegel“ um einige außergewöhnliche und sehr dekorative Exemplare erweitert. Hier sind ein paar Bilder davon.

Die beiden ersten Fotos zeigen die Vorder- und Rückseite einer Gold-Medaille von der „Allgemeinen Fischerei Ausstellung“ 1892 in Nürnberg. Die Medaille ist auf beiden Seiten mit „Lauer“ signiert. Das ist eine bekannte Nürnberger Prägeanstalt, die schon vor 1800 damit begann, Medaillen, Orden, Münzen und Vereinsabzeichen zu entwerfen und anzufertigen (Durchmesser 50 mm).

Auch aus 1892 ist die goldene Medaille von der „Int. Sportvischerij- en Paarden Tentoonstelling“ (Int. Sportfischerei- und Pferde-Ausstellung) in Scheveningen, deren Schirmherrin die regierende Königin der Niederlande war. Laut Gravur auf der Rückseite wurde ein bekannter deutscher Motoren-Hersteller mit dieser Medaille ausgezeichnet. Sie trägt die Signatur „Begeer Utrecht“, wurde also wohl vom berühmten niederländischen Goldschmied Anthonie Begeer entworfen (Durchmesser 60 mm).

Auf den letzten beiden Bildern sieht man zwei Medaillen aus schwarzem und rötlichem Böttger-Steinzeug. Sie wurden zur Erinnerung an den Sächsischen Angler-Bundestag 1926 in Meissen herausgegeben (Durchmesser jeweils 37 mm). Beste Grüße, Gerhard“

Wer hat weitere Fischerei-Medaillen in seiner Sammlung? Bilder bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Die Rückseite der Medaille zeigt eine historische Stadtansicht von Nürnberg.
Gold-Medaille der "Int. Sportvischerij- en Paarden Tentoonstelling" (Int. Sportfischerei- und Pferde-Ausstellung) in Scheveningen, 1892.
Die Auszeichnung gin an die Daimler Motoren-Werkstatt in Cannstatt. Daimler hatte wenige Jahre zuvor die ersten Verbrennungsmotoren entwickelt und in ein hölzernes Motorrad (sog. "Reitwagen") eingebaut.
Zwei Medaillen aus schwarzem und rötlichem Böttger-Steinzeug vom Sächsischen Angler-Bundestag 1926 in Meissen.

Anmerkung vom 17.10.2022:

Auch ganz normale Vereins- und Verbands-Auszeichnung für Castingsportler und Wettfischer sind durchaus sammelwürdig. Je älter, desto schöner und aufwändiger sind diese Ehrengaben.

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang