Orø Fjordlandet Open

667


Im vergangenen Jahr wurden beim Orø Fjordlandet Open über 100 Meerforellen gefangen.
Im vergangenen Jahr wurden beim Orø Fjordlandet Open über 100 Meerforellen gefangen.

Vom 18. bis 20. März 2016 findet in Dänemark der erste Catch & Release Meerforellen-Angelwettbewerb mit Prämien von insgesamt 50.000 Dänischen Kronen (ca. 6.700 Euro) statt.

Das Motto der Veranstaltung: Fange eine große Meerforelle, setze diese in den Fjord zurück und nimm stattdessen als ersten Preis 25.000 Dänische Kronen mit nach Hause! Das Ganze findet rund um die Insel Orø statt und gefischt wird im umliegenden ”Fjordland”, das heißt im Roskilde Fjord und Isefjorden. Daher stammt auch der Wettbewerbs-Titel ”Orø Fjordlandet Open”, bei dem kein Fisch zum Einwiegen mitgenommen werden muss. Der teilnehmende Angler muss nur seinen Fang zusammen mit einem Maßband fotografieren. Auf den Fänger der längsten Meerforelle warten 25.000 Dänische Kronen (ca. 3.350 Euro) in bar!

Nachhaltige Angelfischerei

Aus Gründen der Nachhaltigkeit sollten die Meerforellen am Wettbewerbstag zurückgesetzt werden.

Diese Art des Wettbewerbs folgt den Prinzipien einer nachhaltigen Angelfischerei, für die sich besonders das Projekt Fishing Zealand engagiert. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass das Catch & Release-Prinzip des Wettbewerbs auf Freiwilligkeit beruht. Derjenige, der seinen Fang zum Verzehr mit nach Hause nehmen möchte, kann das auch gerne tun.

Das Wochenende bietet jedoch noch weitere Wettbewerbe, nämlich einen Foto- und einen Videowettstreit, an dem alle teilnehmen können. Schieße ein tolles Foto oder erstelle einen kleinen Filmklipp von den Fjorden und Du hast die Chance auf eine Prämie von 2.500 Kronen.

Austausch von Anglerlatein

Zentrum des Wettbewerbs ist die gemütliche und idyllische Insel Orø. In der dortigen Gastwirtschaft ”Orø Kro” treffen sich am Freitagabend alle Teilnehmer zur Aushändigung des Maßbandes, welches im Wettbewerb genutzt werden muss. Hier gibt es leckeres Essen, gemütliches Beisammensein und Austausch von Anglerlatein. Darüber hinaus werden den Teilnehmern die Wettbewerbsregeln erklärt und der Fishing Zealand-Angelführer Lars Juel Hansen hält einen Vortrag über die Frühjahrsfischerei in den Fjorden zusammen mit der Vorstellung seiner besten Angelplätze, Köder und Methoden.

Die Teilnehmer sollen sich rundum wohl fühlen auf Orø. So wird es ein „Verpflegungsfahrzeug” geben, dass auf der Insel unterwegs sein wird. Dort kann man unter anderem Suppe und Kaffee kaufen. Da das Angelgebiet sich auf den gesamten Roskilde Fjord und den Isefjorden erstreckt, sei in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass die Orøfähre kostenfrei genutzt werden kann.

Große Erwartungen

Der Angelwettbewerb startet am Samstagmorgen um 00.01 Uhr und endet am gleichen Tag um 17 Uhr. Die Abschlussveranstaltung mit der Verleihung der Prämien durch Gordon P. Henriksen findet anschließend im Orø Kro statt. Die Erwartungen an den diesjährigen Wettbewerb sind groß. Im Rahmen des letztjährigen Wettbewerbs wurden über 100 Meerforellen gefangen, davon mehr als die Hälfte auf der Insel Orø. Nun hoffen die Organisatoren, dass in diesem Jahr noch mehr Fische gefangen werden.

Weitere Informationen (nur auf Dänisch) unter: www.oroefjordlandet.dk und auf Facebook: www.facebook.com/fjordlandetopen/

Die Teilnahmegebühr beträgt 475 Dänische Kronen (ca. 64 Euro) und die Anmeldung erfolgt über www.fishtrip.dk/fjordlandetopen/18.03.2016

-pm-

Abo Fisch&Fang