ANZEIGE

Der DAM Quick-o-mat (II)

969
Die beiden Varianten des Quickomats: Links Zählwerk in Yards, rechts in Metern.

Jürgen Keller schickte uns Fotos von zwei seiner DAM Standard-Rollen mit Quick-o-mat, jeweils mit Yards- und Meterzählwerk.

Kürzlich haben wir hier eine Quickomat-Standard von Jan Wolter präsentiert. Eines von Jürgens Exemplaren besitzt ebenfalls die drei Aussparungen am Rand der Bremsmutter. Die andere Rolle weicht davon ab, sie hat einen kleinen roten Pfeil auf der Bremsmutter.

Beide Rollen sind ansonsten ziemlich identisch, der Glattlack des Rotors weicht vielleicht in Grautönen etwas voneinander ab, soweit man das bei einem Foto überhaupt sagen kann. Die Produktionsnummer der Rollen zeigen aber, dass so einige Zeit (18.375 Standard-Rollen!) zwischen der Herstellung beider Exemplare gelegen haben muss. Hier ist aber auch wieder fraglich, ob die Standards ab Werk mit Quickomat ausgerüstet oder von Angler später nachgerüstet wurden.

Infos, Fragen und Anregungen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Beide Rollen in der Gesamtschau. Der Rotor der hinteren Quick Standard erscheint auf dem Foto leicht dunkler.
Bremsmuttern im Vergleich: Die rechte Mutter mit drei Aussparungen, die linke mit einem roten Pfeil.
Die Rolle mit Yards-Zählwerk trägt die Produktionsnummer 063492.
Die andere Rolle ist mit 045117 gemarkt, sie wurde also einige Zeit früher produziert.

Anmerkung vom 6. Februar 2023

Uwe Wenzel schrieb per Mail: „Hallo Thomas, mit den Bremsmuttern und dem Quick-o-Mat der letzten Berichte ist es eigentlich ganz einfach! Gegen Ende 1953 kam die neue Spule an die Quick, dieses war die Vorbereitung für die Uhrzeigerspule. Es gab von dieser Spule drei Versionen, das habe ich auf meiner Seite alles erklärt. Zu der Spule ohne Zahlen gehört die Bremsmutter mit den drei Aussparungen ohne Farbe, das war so original: http://uwewenzel.com/dam-quick-53-54-04/

Zur Spule ohne Zahlen gehört die Bremsmutter mit den drei Aussparungen (ohne farbliche Markierung). Bilder: U. Wenzel

Zu der grauen Spule mit Zahlen gehört die Bremsmutter mit den drei Ausparungen, wovon eine rot lackiert ist, als Markierung für die Zahl. So war das original und ist in der richtigen Kombination relativ selten. Meistens ist das alles vertauscht. Wie auf der linken Rolle vom Jürgen, da ist eine Bremsmutter Baujahr 1955 drauf! http://uwewenzel.com/dam-quick-53-54-09/

Häufig kommt es auch zu Verwechslungen der Spulen, die schwarze Spule gehört zu den Bremsmuttern mit Pfeil und nicht zu denen mit Aussparung! Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen! Gruß Uwe“

Zu der Spule mit Zahlen gehört die Bremsmutter mit einer roten Markierung.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang