Noch eine Flechsenberger!

169
Flechsenberger Rollen
Links die ungemarkte Neuerwerbung, rechts ihr gemarkter Zwilling mit der Otter-Marke.

Wenn man als Sammler einen Lauf hat, dann meistens richtig: Ich bin erneut auf eine ungemarkte Flechsenberger Messingrolle gestoßen.

Erst vor wenigen Tagen habe ich über eine gebläute Stahlrolle von Flechsenberger berichtet. Jetzt habe ich eine kleine Messingrolle (Durchmesser 5 cm) des Coburger Herstellers erwischt, die vielleicht minimal älter ist. Genau diese Rolle, diesmal mit der ikonischen Otter-Marke, steht bereits in meiner Sammlung. Ich habe ein paar Fotos zum Vergleich gemacht. Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Wieder sind die durchscheinend gelben Griffknäufe das wichtigste Erkennungsmerkmal.

Ich gehe davon aus, dass Flechsenberger die gemarkten Rollen selbst an den Endverbraucher verkauft hat, die ungemarkten Exemplare wurden eventuell an andere Angelgerätefirmen zum Weiterverkauf geliefert.

Wer hat weitere Flechsenberger-Rollen in seiner Sammlung? Bilder bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Alle Nieten sitzen an den gleichen Stellen, sie unterscheiden sich nur minimal in der Größe. Die Rollen wurden ja in Handarbeit hergestellt, da sind je nach Arbeiter Abweichungen möglich.
Bei diesen konischen, durchscheinend gelben Griffknäufen muss es bei jedem Sammler Klick machen.
Auch die Rollenfüße sind in Abmessung und Form vollkommen identisch.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang