Kapitaler Frauennerfling

1516


Frauennerfling

Anfangs dachte Roland Gräff, er habe in der Amper einen guten Aland oder Nerfling erwischt. Doch dann entpuppte sich sein Fang als ungewöhnlich kapitaler Frauennerfling von 58 Zentimetern Länge.

Frauennerflinge (Rutilus pigus virgo) kommen nur in der Donau in ihren größeren Zuflüssen vor. Die mit den Rotaugen verwandten Fische werden sonst nur selten über 45 Zentimeter lang.

 

Roland Gräff aus Dachau fischte am 8. August an der Unteren Amper (Strecke der Fischerfreunde Haimhausen) mit einem Tauwurm am 20er Vorfach als er den außergewöhnlichen Fisch fing.

 

Gewogen wurde der Frauennerfling im Mastbetrieb Öttl in Eglerssried auf einer geeichten Waage: 2.330 Gramm!

 

Besondere Merkmale des Frauennerflings: Leicht unterständiges Maul, große Schuppen, Rücken graugrün, Flanken bläulich bis türkisfarben, Rückenflosse graugrün, Brustflossen weißlich, andere Flossen rötlich, Schuppen entlang der Seitenlinie 44 – 49.

Abo Fisch&Fang