Kapitale Meerforelle aus der Mörrum

1856


Bild: Danilo Laci
Was für ein Fisch! Danilo Laci wollte zwar einen Lachs fangen, er ist aber auch mit dieser 91 Zenimeter langen Meerforelle hoch zufrieden. Bild: Danilo Laci

9,76 Kilo! Schwedens bekanntester Lachsfluss hat einmal wieder den Ruhm als top Salmoniden-Gewässer bestätigt.

Die gut genährte Meerforelle aus der Mörrum brachte fast 20 Pfund auf die Waage. Bild: Danilo Laci

Danilo Laci war vom 14. bis 22. Juli in Südschweden, um an der Mörrum den kapitalen Forellenartigen nachzustellen. Der deutsche Guide Markus Zimmer hatte ihm bestätigt, dass die Zeit zum Fischen hervorragend sei. „Er behielt Recht, nach dem zweiten Tag an meinen Lieblings-Pool Nr. 2 erhielt ich um 9.30 Uhr den lang ersehnten Biss“, berichtet Danilo Laci. „Sofort merkte ich, dass das kein kleiner Fisch am Haken hing. Ich sah sofort: Das war kein Lachs, es war eine große Meerforelle! Nach etwa 10-minütigem Drill konnte ich die Traumforelle landen. Ich staunte nicht schlecht. Der Flying C-Spinner war verbogen und neben mir lag die größte Meerforelle meines Lebens. Stolze 91 Zentimeter lang und sagenhafte 9,76 Kilo schwer.“ Der Schweden-Urlaub hat sich gelohnt!

Abo Fisch&Fang