ANZEIGE

Irischer Forellenkescher aus der Schweiz

2985


Irischer Forellenkescher aus der Schweiz

28.08.2015 13:52 von Thomas Kalweit

Dieses sicher über 120 Jahre alte Stück aus Holz mit zweiteiligem Griff wurde in Irland gefertigt.

 

Mit einem äußerst komplizierten Mechanismus kann der hölzerne Kescherkopf aufgespannt werden. Eingraviert im Kescherkopf: Hackett Maker 32. Great Geo,s S,t Cork. Etwas Internetrecherche ergab, dass dieser Kescher von der irischen Firma W.A. Hackett, Great Georges Street in Cork gefertigt wurde. Möglicherweise kam der Kescher vor über 100 Jahren durch einen irischen Gentleman in die Schweiz, der dort in den Bergen Forellen fischen wollte. Möglicherweise hat aber auch ein Fachhändler aus der Schweiz den irischen Kescher importiert. Der Kescher soll aus Solothurn, Bern oder Basel stammen, genaueres ist vom früheren Besitzer Mogli Lauenburger nicht mehr in Erfahrung zu bringen.

 

Im Futteral befindet sich noch eine kleine Tasche, die leider leer ist. Möglicherweise war sie für die damals üblichen Gaffhaken,und Hängerlöser, die in das Gewinde des Griffes eingeschraubt wurden.

 

Wer weiß mehr über Hackett-Geräte in der Schweiz? thomas.kalweit@paulparey.de

Bilder: Mogli Lauenburger

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang