Die schwarze DAM Trutta (II)

241
Schwarze DAM Trutta in der Version mit gegossenem Alu-Fuß.

Kürzlich hatte ich hier im Sammlerblog über die schwarze DAM Trutta 5200 berichtet. Im Beitrag hatte ich um Fotos einer Ausführung mit gegossenem Alu-Fuß gebeten.

Daraufhin hat sich Gerhard Dee gemeldet, er schrieb per eMail: „Hallo Thomas, hier sind ein paar Bilder von einer gemarkten schwarzen DAM Trutta 5200 mit Alu-Fuß. Sie hat einen Aufkleber von Blumentritt, wurde also ebenso wie Deine Schrader-Trutta in Köln verkauft. Obwohl dieses Modell nicht dafür vorgesehen war, hat man es nachträglich mit einem abnehmbaren Achatschnurführer ausgerüstet. Dabei wurden die Federblech-Streifen des Schnurführers einfach um die vorhandenen Rollenstege geklipst (siehe letztes Foto). Dieses Bild zeigt übrigens auch, dass der Alu-Rollenfuß zusätzlich mit „Made in Germany“ gestempelt ist. Allerdings befindet sich die Punze nicht – wie so oft – unter sondern auf dem Fuß. Herzliche Grüße, Gerhard“

Diese gemarkte Version wurde von Blumentritt in Köln verkauft.
Von Fachhändler wurde diese Rolle damals mit einer Achat-Schnurführung nachgerüstet. Von DAM war das laut Katalog nicht vorgesehen. Deutlich sieht man das "Made in Germany" auf dem Rollenfuß. Bilder: Gerhard Dee

Jürgen Keller hat sich ebenfalls auf den Beitrag gemeldet. Er hat sich seine schwarzen Truttas einmal ganz genau angesehen und schrieb: „Hallo Thomas, bei meinen beiden schwarzen Truttas sind die Rollenfüße einmal aus Alu- und einmal aus Messingblech und tatsächlich sehen die Griffe aus wie Achat, bei gutem Licht kann man das Blau erkennen. Gruß Jürgen“

Zwei schwarze Truttas aus der Sammlung von Jürgen Keller. Die kleine Achsmutter rechts dürfte nicht original sein.
Beide Rollen haben einen Rollenfuß aus Blech, bei der oberen Rolle ist er sogar aus Messing.
Auch bei den Trutta-Fliegenrollen von Jürgen Keller bestehen die Griffknäufe aus durchscheinendem, blauem Kunststoff. Bilder: Jürgen Keller

Auch ich habe einmal meine Rollen durchwühlt und auch noch ein stark gefischtes Exemplar mit gegossenem Alu-Rollenfuß gefunden. Nach dem Hinweis von Gerhard habe ich mir den Fuß genau angesehen und siehe da: Er ist von oben ebenfalls mit „Made in Germany“ gemarkt. Der Knauf dieser Rolle ist übrigen schwarz und auch bei Gegenlicht nicht durchscheinend. Die zahlreichen Abweichungen in der Fertigung sind sicherlich der frühen Nachkriegszeit geschuldet, sicher hat DAM erst einmal alle vorhanden Schieber und Füße aufgebraucht.

Infos und Fragen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Diese "schwarze" Trutta mit gegossenem Alufuß hat eher einen rötlichen Braunton.
Auch hier ist der Fuß von oben mit "Made in Germany" gemarkt.
Die Brünierung ist durch jahrzehntelanges Fischen stark abgegriffen.
Abo Fisch&Fang