AS-Rolle mit Achat-Schnurführung

199
AS-Rolle

Die relativ häufige kleine AS-Rolle, aber diesmal mit beweglichem Achatschnurführungsring. 

Die Schnurführung besteht aus dem gleichen, schlechten Material, wie das ganze Rollenmodell. Eventuell wurde sie auch sehr fachmännisch nachträglich angebracht.

AS-Rollen wurden nicht – wie oft fälschlich behauptet – von Adolf Schrader in Köln hergestellt. Zwar sprechen die Initialen „AS“ dafür, aber Schrader hat leider nie auch nur eine Rolle selbst produziert. In seinen vielen Anzeigen und in den seltenen Katalogen findet sich bei Schrader nie ein Hinweis auf eine AS-Rolle. Zugegeben, sein Firmenlogo war seit der Nachkriegszeit die Spielkarte Pik-As, daher stammt wohl die falsche Annahme. Alle Indizien sprechen mittlerweile dafür, dass die As-Rollen von der Firma Bruno Vogt in Breslau hergestellt wurden.

Wer hat weitere Infos zu AS-Rollen? thomas.kalweit@paulparey.de

Die Schnurführung wurde angenietet und dann plangeschliffen.
So sieht die kleine AS-Rolle ohne Schnurführung aus. Diese Rollen aus unreinem Aluminium oxidierten wohl schon ab Werk, deshalb wurden sie oft mit schützender Silberfarbe überpinselt, wohl schon vom Hersteller.
Abo Fisch&Fang