Aktion im Sommerloch

581
Magic Trout Bloody Inliner

-Anzeige-

Die unter dem Namen Magic Trout Bloody Inliner laufenden Forellenköder sind nicht nur auf Forellen eine Wucht.

Sommer, Hitze und Trockenheit sind nicht unbedingt die Worte, die man im Zusammenhang mit Forellen nutzen würde. Viele Forellenanlagen setzen deshalb im Sommer auf andere Fische, um dem Angler einen schönen Tag zu machen. Hier kommen meist Störe, Welse und Barsche als Besatz in Frage.

Für die Welse und Barsche sind die Inliner auf jeden Fall einen Versuch wert. Der verführerische Lauf wirkt nicht nur auf Forellen verführerisch. Auch die anderen Räuber können den Blechködern nicht widerstehen. „Ready to Catch“ bekommt ihr die Inliner inklusive Vorfach, Haken und Perle fertig montiert. Ohne „Gefummel“ einfach auspacken, einhängen und loslegen. Die bleifreien Inliner gibt es in zwei Formen. Der Bloody Inliner mit seiner schlanken Form lässt sich variabel in verschiedenen Wasserschichten einsetzen und kann sowohl „getwitcht“ oder auch „geleiert“ werden. Der Fat Bloody Inliner spielt seine Stärke aufgrund seiner breiten Form und seines höheren Gewichts aus. Gerade in der Absinkphase und bei langsamer Einholgeschwindigkeit kommen häufig Attacken. Die Inliner sind auch perfekt, um schnell große Wasserflächen  in verschiedenen Tiefen abzusuchen.

Erhältlich ist der Köder in acht gängigen Farben und zwei Ausführungen mit 4g und 8g…

-Anzeige-

Abo Fisch&Fang