ANZEIGE

Wasserlösliche Boilies

2092


Bild: Mainline
Die neuen „Dissolvas“ lösen sich unter Wasser ganz langsam aus und setzen so möglichst schnell ihre Lockstoffe frei. Bild: Mainline

Mainline bringt mit den „Dissolvas“ ganz besondere Hakenköder heraus, die vor allem bei Kurzansitzen punkten sollen.

Die 18 Millimeter großen Kugeln sehen auf den ersten Blick aus wie ganz gewöhnliche Boilies. Doch das sind sie nicht, denn die Dissolvas werden nicht gekocht. Stattdessen verwendet Mainline als Binder einen speziellen Sirup für diese Köder. Unter Wasser fangen die Dissolvas umgehend an zu arbeiten, sie lösen sich sehr langsam auf und verbreiten so ihren verführerischen Duft und Geschmack.

Wenn Sie wenig Zeit am Wasser gut ausnutzen wollen, den besten Köder für den schnellen Biss beim Kurzansitz suchen, dann sind die Dissolvas genau richtig. Erhältlich sind die reinen Hakenköder in den etablierten Geschmacksrichtungen „Cell“ und „Hybrid“ in 250 Milliliter-Dosen.

-pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang