ANZEIGE

Schwarze Delphin in grün?

1080
Normalerweise kennen wir diese Bauform der Emté Delphin nur in schwarz.

2019 hatte ich hier im Sammlerblog über die seltene schwarze Stationärrolle „Delphin“ von Emté (Ingenieur Martin Treppenhauer KG, Dresden) berichtet.

Auf diesen Beitrag hat sich jetzt Jörg Drescher gemeldet. Er schrieb uns per Mail: „Hallo Thomas, ich habe diese Rolle in meiner Sammlung gefunden. Allerdings ist diese Delphin in grünem Hammerschlag lackiert. Sonst stimmt alles. Eine Variante oder fehlender schwarzer Lack? Letzteres kam ja oft vor in der DDR. Mit freundlichen Grüßen Jörg Drescher“

Hallo Jörg, stimmt, von den Bauteilen her ist da alles mit der schwarzen Delphin identisch. Vielleicht ist Deine Rolle schon ein Übergangsmodell zur „normalen“ grünen Delphin, die wir alle kennen. Gruß Thomas

Infos, Fragen und Anregungen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Zum Vergleich: Die schwarze Emté Delphin.
Die Kurbelseite der grünen Delphin. Die Spule dieser Version besitzt einen Korkkern.
Zum Vergleich: Die Kurbelseite der schwarzen Delphin.
Im Spulentopf wurde auch Bakelit verarbeitet.

Anmerkung vom 15. Mai 2023:

Jürgen Dee schrieb per Mail: „Hallo Thomas, auch der Griff von Jörgs Delphin ist – passend zur Rollenfarbe – in marmoriertem Grün ausgeführt. Das ist für mich ein Indiz für eine gewollte Farbgebung. Es unterstützt Deine Vermutung, dass es sich um ein Übergangsmodell handeln könnte. Herzliche Grüße, Gerhard“

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang