Die legendäre schwarze Emté Delphin

181
Emté Delphin
Bei der schwarzen Emté Delphin kann die Kurbel nicht auf Linkshandbetrieb umgebaut werden. Es fehlt die kleine abnehmbare Platte.

Die schwarze Stationärrolle „Delphin“ von der Firma Emté (Ingenieur Martin Treppenhauer KG, Dresden) wird unter den DDR-Rollen als „extrem selten“ gehandelt.

Auf ebay erzielt sie, wenn sie denn einmal auftauchen sollte, stets Höchstpreise. Ihre „Schwester“, die Emté Delphin (auch von „ESWEDE“) in grünem Hammerschlaglack, ist hingegen eine der häufigsten Rollen aus der ehemaligen DDR. Nichtsdestotrotz war diese Rolle damals außerordentlich innovativ: Heckbremse, überlappende Spule, Schnellwechselspule, geräuschlose Rücklaufsperre…

Die schwarze Delphin besitz ein wichtiges „Feature“ nicht, bei ihr kann die Kurbel nicht auf Linkshandbetrieb umgebaut werden.

Wer weiß mehr über die schwarze Deplpin? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Emté Delphin
Mit dem Rad an der Kurbelachse kann die lautlose Rücklaufsperre ein- und ausgeschaltet werden.
Bei der grünen Delphin (hier ein Modell von ESWEDE) kann die Kurbel auf Linkshandbetrieb umgebaut werden.
Aus "dem" DDR-Katalog von 1960.
Abo Fisch&Fang