Rheinland-Pfalz: Sportboothafen Weißenthurm / Stromkilometer 608

1502


Rheinland-Pfalz: Sportboothafen Weißenthurm / Stromkilometer 608
Der Sportboothafen Weißenthurm ist immer für eine Überraschung gut.

Top-Stellen am Mittelrhein

  • Anschrift:

    Sportboothafen Weißenturm / Stromkilometer 608

  • Ansprechpartner:

  • Der Sportboothafen stellt den kleinsten und somit unscheinbarsten Zanderplatz dar. Doch gerade derartige Plätze bringen oft die meisten Einträge in die Fangbücher. So auch hier.

  • Die Einfahrt ist so klein, dass man die Stromkante mit einem Wurf in kompletter Länge abklopfen kann. Der hintere Teil des Prallwirbels bescherte uns bereits bei den ersten Würfen mit zehn Gramm schweren Bleiköpfen Fischkontakte.

    Die Steinschüttung fällt auf beiden Seiten steil ab und grenzt an tiefes, bewegtes Wasser. Ideal zum Fangen von Zandern. Im gesamten Rückströmungs- und Stromkantenbereich, den man am besten mit 15-Gramm-Köpfen befischt, sind regelmäßige Zanderfänge normal.

    Gewässer-Check

    Erlaubnisscheine und Infos:
    Angelgeräte Bode, Industriestr. 9, 56218 Mühlheim-Kärlich, Tel. 0261/9224537; Joachim Ockenfels, Rheintalstr. 57, 53498 Bad Breisig, Tel. 02633/96932.

    Preise: Tag 4, Woche 10, Jahr 30 Euro.

    Bestimmungen: Während der Frühjahrsschonzeit vom 15.4. bis zum 31.5. ist nur der Fang von Friedfischen mit natürlichen Ködern erlaubt. Wege mit dem Schild „Anlieger frei“ dürfen von Petrijüngern befahren werden. Nachtangeln ist gestattet.

    Mindestmaße (cm) und Schonzeiten: Zander 45/1.4.-31.5., Hecht 50/1.2.-15.4., Barbe 35/1.5.-15.6. Lachs und Meerforelle sind ganzjährig geschützt.

    Anfahrt: Von Koblenz aus die entsprechenden Abfahrten auf der B9 Richtung Bonn nehmen.

Abo Fisch&Fang