Rheinland-Pfalz: Industriehafen Andernach / Stromkilometer 612

1526


Rheinland-Pfalz: Industriehafen Andernach / Stromkilometer 612

Top-Stellen am Mittelrhein

  • Anschrift:

    Industriehafen Andernach / Stromkilometer 612

  • Ansprechpartner:

  • Ein Platz, an dem es förmlich nach Zandern riecht! Leider stellt der betreuende Verein für das Hafengebiet keine Gastkarten aus. Das Fischen ist nur Mitgliedern vorbehalten.

  • Die Gleitseite mit vorgelagerter Buhne jedoch darf bis zum Eingang des Hafenbeckens beangelt werden. Der Nahbereich vor der Spundwand eignet sich ganz besonders zum Vertikalfischen. Anschleichen und den Köder in Bodennähe um das halbkreisförmige Rondell führen, werden mit ziemlicher Sicherheit Einträge ins Fangbuch zur Folge haben.

    Gewässer-Check

    Erlaubnisscheine und Infos:
    Angelgeräte Bode, Industriestr. 9, 56218 Mühlheim-Kärlich, Tel. 0261/9224537; Joachim Ockenfels, Rheintalstr. 57, 53498 Bad Breisig, Tel. 02633/96932.

    Preise: Tag 4, Woche 10, Jahr 30 Euro.

    Bestimmungen: Während der Frühjahrsschonzeit vom 15.4. bis zum 31.5. ist nur der Fang von Friedfischen mit natürlichen Ködern erlaubt. Wege mit dem Schild „Anlieger frei“ dürfen von Petrijüngern befahren werden. Nachtangeln ist gestattet.

    Mindestmaße (cm) und Schonzeiten: Zander 45/1.4.-31.5., Hecht 50/1.2.-15.4., Barbe 35/1.5.-15.6. Lachs und Meerforelle sind ganzjährig geschützt.

    Anfahrt: Von Koblenz aus die entsprechenden Abfahrten auf der B9 Richtung Bonn nehmen.

Abo Fisch&Fang