Rheinland-Pfalz

1231


Der Rhein bei Worms
Der Ohmbachsee
Die Kyll bei Bewingen

Der Rhein bei Worms

Ideale Wachstumsbedingungen: Waller mit 100, Karpfen über 30 Pfund – Karl-Heinz Hörr kennt die besten Stellen. Doch der Rhein bei Worms ist nicht nur für Gigantenjäger spannend.

Der Ohmbachsee

Der idyllisch gelegene Ohmbachsee im Westpfälzer Bergland, genauer gesagt im „Kuseler Musikantenland“, hat eine Größe von 15 Hektar und ist bis zu fünf Meter tief. Von Aal bis Zander sind hier fast alle „Angelfische“ zu erbeuten.

Die Kyll bei Bewingen

In der Vulkaneifel bietet die Kyll tolles Fliegenfischen auf Äschen und Forellen. Die Bewinger Strecke ist besonders reizvoll.

Abo Fisch&Fang