Original-Verpackung (IV)

191
Die einfache Papp-Box ist auf der Oberseite mit einem Devon-Spinner bedruckt.

Vor wenigen Wochen haben wir hier im Blog besprochen, wie schlicht doch in der Zeit um und vor 1920 die Verpackungen deutscher Gerätehersteller waren.

Erst ab den 1930er Jahren wurden sie vor allem bei DAM sehr bunt und farbenprächtig. Jetzt hat uns ein eifriger Blog-Leser eine seltene DAM-Box zugeschickt. Sie besteht noch aus schlichter Pappe, ist aber schon mit einer blauen Abbildung des Devon-Spinners bedruckt, der sich offenbar in der Schachtel befunden hat.

Abgebildet ist der „Devon-Bait No. 274“, der beispielsweise im DAM-Katalog von 1912 zu finden ist. Ein Köder mit patentierter Sprengring-Montierung. Bei diesem Köder trifft wieder die alte Sammlerregel zu: Je mehr Drillinge, desto älter der Köder 😉

Wer hat weitere „alte Schachteln“ in seiner Sammlung? Bilder bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Die Seite der Schachtel verrät, dass es sich um einen Ziegenspeck-Köder handelt.
Genau diese Abbildung findet sich beispielsweise auch im DAM-Katalog von 1912. Das geschnitzte Model für den Katalog wurde einfach auch zum Bedrucken der Schachtel verwendet.
Abo Fisch&Fang