ANZEIGE

Noch eine Teco-Multirolle

2325
Zwei leicht unterschiedliche Multirollen der Marke "Teco". Die rechte Rolle ist noch mit alter Hanfschnur bespult.

Im Juni 2018 habe ich hier im Blog über eine seltsame Teco-Multirolle berichtet.

Jetzt bin ich wieder in Deutschland auf ein leicht unterschiedliches Exemplar gestoßen. Leider bin ich bei meinen Recherchen noch nicht auf eine Firma Teco gestoßen, die auch Angelrollen hergestellt hat. Es gibt zu viele metallverarbeitende Betriebe mit dem Namen Teco, weltweit bestimmt Hunderte. Darunter sehr spannende Firmen, wie etwa die „Teco-Werke für Motorfahrzeuge“ in Stettin, die von 1920 bis 1926 Motorräder und Automobile produzierten. Es gibt auch alte deutsche Tacker für Heftklammern, die mit „Teco“ und Deutschem Reichspatent (DRP) gemarkt sind. Leider kann ich den genauen Hersteller nicht ausfindig machen. Ebenfalls den Schriftzug Teco in einer Raute trugen schwedische Detektoren-Empfänger für Telefunken aus den 1920er Jahren. Ob da ein Zusammenhang besteht?

Wer kennt den Rollen-Hersteller Teco? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Die linke Rolle wird sehr archaisch durch kleine Messingmuttern zusammengehalten.
Die linke Rolle besitzt Eisen-Stege, die rechte Stege aus Aluminium. Die Kurbeln sind identisch, aber die Rollenfüße weichen voneinander ab.
Die Rolle mit den Eisenstegen besitzt einen ganz einfachen Fuß aus Alublech, der mit "125" gemarkt ist. Die Größe kann es nicht sein, die Rollen sind genau 6,5cm breit und ebenso hoch. Wahrscheinlich ist es die Schnurfassung in Meter/yards.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang