Mitchell 300 DL (DeLuxe)

240
Ursprünglich waren bei dieser Mitchell 300 DL auch die Kurbel und die Bremsmutter vergoldet.

Auf dem letzten Angelflohmarkt in Bischofsheim konnte ich für sehr kleines Geld aus einer Wühlkiste heraus eine gut gefischte Mitchell 300 DL erwerben.

Die DL (die Abkürzung steht für DeLuxe) war das absolute Luxusmodell von Mitchell. Sie wurde nur in sehr kleiner Stückzahl produziert (insgesamt nur 4.101 Stück!) und in einer noblen Eichenholzbox ausgeliefert. Angeblich soll sie nur an besondere Persönlichkeiten vergeben oder verliehen worden sein, etwa an Chefredakteure von Angelzeitschriften oder besonders verkaufsstarke Fachhändler. Ich nehme aber an, dass sie über größere Fachhändler auch kaufbar war. Die goldenen Mitchell 408 und 410 de Luxe habe ich nämlich im 1970er Balzer-Katalog gefunden.

Alle Metallteile an dieser Rolle (inklusive Schrauben und Nieten) waren ursprünglich vergoldet. Sie wird im Internet in Top-Zustand mit allem Drum und Dran für 600-700 Euro angeboten. Seltene DL-Modelle für Garcia oder Albatros finden sich auch für um die 1.500 Dollar im Netz, werden dafür aber wohl nicht verkauft.

Meine Rolle hat leider ein paar markante Schönheitsfehler, die ursprünglich goldene Kurbel wurde einmal durch eine normale ersetzt. Ach die Bremsschraube war einmal golden lackiert. Ebenso fehlt die Plakette, auf der man seinen Namen eingravieren lassen konnte. Mein Modell zeigt den Balzer-Auerhahn, diese Version wurde von 1964 bis 1974 für den deutschen Markt produziert.

Beim googeln habe ich gesehen, dass man alle vergoldeten Teile noch nachkaufen kann. Meisten sind es neu vergoldete Ersatzteile, die japanische Sammlern anbieten. Mit viel Geld könnte man aus meinem doch noch recht ansehnlichen Rollen-Body wieder ein Top-Stück machen 😉

Ich kenne mich leider mit Mitchell überhaupt nicht aus. Sicher weiß ein anderer Sammler mehr und hat vielleicht auch Fotos einer DL mit Box. Infos und Bilder bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Auch der Bügel ist komplett vergoldet. Leider ist das Gold durch häufiges Fischen schon ziemlich abgerieben.
Ebenso alle Schrauben und der Hebel für die Rücklaufsperre. Die Abkürzung DL steht für DeLuxe (Luxus-Ausstattung).
Dies "DL" wurde für Balzer in Deutschland hergestellt.
Zwischen diesen beiden Goldschrauben befand sich einmal eine goldene Plakette, die mit dem Namen den Beschenkten graviert werden konnte.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang