ANZEIGE

Meterwahnsinn zum Saisonstart

2530


Bilder: Pike Swat
Massenweise Meterfische – dank totem Köderfisch. Bilder: Pike Swat
Bilder: Pike Swat
Bilder: Pike Swat
Bilder: Pike Swat
Bilder: Pike Swat
Bilder: Pike Swat

Die Deadbaiting-Spezialisten von Pike-Swat ließen es bei der ersten Session der neuen Herbst-Winter-Saison gleich richtig krachen.

Bei Vollmond sind die Jungs von Pike-Swat vor allem nachts erfolgreich. Bilder: Pike Swat

In drei Tagen konnten die beiden zusammen in den Niederlanden 26 Hechte verhaften und gleich zehn Mal die magische Metermarke knacken. Die größten Fische: 2×108 cm, 1×110 cm,1×115 cm und1x116 cm. Auch die anderen Hechte hatten einen sehr guten Größendurchschnitt, denn von den 26 Fischen lagen nur sechs Hechte unter der 90er Marke. Der Top-Köder der beiden Hechtspezialisten war die halbe Makrele und Makrelenstücke am Kebab-Rig.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Meterhechte bei Vollmond

Wenn der Mond in voller Pracht am Himmel steht, zieht es die Jungs von Pike-Swat magisch ans Wasser. Die Erfahrung hat gezeigt, dass gerade in den ersten beiden Vollmondnächten, die Chance auf einen Meterhecht extrem steigt. Mit dieser Aussage sollten sie auch Mitte Oktober Recht behalten und Patrick Christoph von Pike-Swat konnte drei Meterhechte bis 112 Zentimeter auf Makrele verhaften.

Info: www.pike-swat.de

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang