Meerforellen im Aufwind

879


Seit den 70-er Jahren hat sich der Meerforellen-Bestand in den englischen und walisischen Flüssen deutlich erholt.

In England kommen die Wander-Salmoniden mittlerweile in 25 Prozent aller Flüsse vor. In Wales schwimmen sogar in der Hälfte der Fließgewässer wieder Meerforellen. Diese Informationen gab die britische Umwelt-Behörde am 5. Juli 2004 bekannt.

2003 konnten von Anglern 45.101 Meerforellen und 11.519 Lachse gefangen werden. Allein im walisischen River Twyi bissen 4.175 Meerforellen an. In die Netze der Berufsfischer gingen 29.248 Meerforellen und 17.188 Lachse.

Im Gegensatz zu den Meerforellen sind die Lachs-Fänge auf der Insel Jahr für Jahr stark rückläufig. Angler machen vor allem die Berufsfischer dafür verantwortlich.

-tk-

Link-Tipps:

Mehr Schutz für Meerforelle & Co

Lachs-Boom in der Ostsee

Haltestellen für Meerforellen

Fünen: Eldorado für Meerforellen

Das große Drillkonzert

Abo Fisch&Fang