Matzes Julimätzchen

216

Hitzehechte

 

Im Hochsommer wird es schwer die Räuber zu fangen, und man muss früh aufstehen. Dennoch kommt diese Frage häufig. Obwohl ich mich im Sommer eher auf Karpfen verlegt habe, mache ich auch leidenschaftlich gerne mal eine Spinntour. Da sollte man aber anders vorgehen als im Winter. Die Köder müssen einen ganz besonderen Reiz ausüben, die Esox wütend macht, oder aber eine ungewöhnliche Beute imitiert.

 

P1260830.JPG

Oberflächenköder sind im Hochsommer eine echte Alternative für Räuber

 

P1260817.JPG

Und zwar schon deshalb, weil die Gewässer oft extrem verkrautet sind. Im Norden werden die menschengemachten Kanalsysteme oft mit Baggern und Krautrechen gereinigt.

 

Und hier sind sie, die neuen Mätzchen, in denen Streamer, Frösche, Ratten und flachlaufende Wobbler zum Einsatz kommen:

Abo Fisch&Fang