Hersteller gesucht

305
Köderdose

Jürgen Keller sucht den Hersteller dieser ungewöhnlichen Köderdose aus Aluminium, die am Anglergürtel befestigt werden konnte.

Die Angler der Vorkriegszeit hatten durch die abgetrennten Fächer immer zwei Köder zur Hand. Durch die typische Prägung mit Jakobsmuscheln auf dem Deckel müsste sie recht einfach in alten Katalogen zu erkennen sein. Es gibt dieses Modell auch nur mit nur einem Fach. Jedenfalls kommt sie zuweilen so auch in anderen Sammlungen von altem deutschen Angelgerät vor.

Wer kann den Hersteller in seinen alten Katalogen ausfindig machen? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Anmerkung vom 23. Mai 2019:

Markus Schober hat sich aus der Schweiz gemeldet: Hallo Thomas, die Köderdosen kommen aus Italien. Die mit dem doppelten Deckel ist mit „Depositato“ gemarkt, was soviel heisst wie: hinterlegt, deponiert. Ob ein Patentanspruch oder Mustersschutz besteht, weiss ich nicht. Die Firma Fassa aus Milano war einer der Hersteller. Heuer 70 Jahre im Geschäft. www.fassa.it. Beste Grüße Markus

Bilder: Markus Schober
Abo Fisch&Fang