ANZEIGE

„Goldene Forelle“ vom Weissensee

11630
Bild: Weissensee Information
Bild: Weissensee Information

Am 10. Mai beginnt am Weissensee in Österreich die Angelsaison. Angler sind dann oft die ersten Gäste im Tal, die ihrem Hobby frönen.

Der 6,5 Quadratkilometer große Weißensee ist ohne Reviergrenzen zu befischen. Ein Höhepunkt im Mai ist das traditionelle Internationale Angeln um die „Goldene Forelle“, das in diesem Jahr am Wochenende nach Himmelfahrt (25. bis 27. Mai 2017) bereits zum 46. Mal ausgetragen wurde.

Bild: Weissensee Information
Für 35-jährige Teilnahme geehrt: Wolfgang Hammer aus Erdmannhausen in Deutschland.

137 natur- und angelbegeisterte Gäste aus Österreich, Deutschland, Schweiz und Italien nahmen dieses Jahr am Wettbewerb teil und wetteiferten zwei Tage lang im Kampf um die schwersten Fänge. Insgesamt wurden 80 Fänge zur Waage gebracht.

Die Prämierung der Sieger fand im Rahmen eines großen Fischerfestes im Weissensee-Haus in Techendorf-Süd statt. Für Stimmung und Unterhaltung sorgte das Trio Wahnsinn um das leibliche Wohl der Gäste bemühten sich die Mitglieder von Freiwilliger Feuerwehr und Trachtenkapelle Weissensee.

Die Sieger

  • Hecht: 2,38 kg/75 cm. Lettner, Karl, Lengau, A
  • Reinanke: 1,32 kg/51 cm. Weber, Christian, Marchtrenk, A
  • Schleie: 2,46 kg/48 cm. Holzinger, Thomas, Braunau, A
  • Karpfen: 14,64 kg/80 cm. Tappeiner, Martin, Wörgl, A
  • Barsch: 1,34 kg/49 cm. Möhrle, Brigitte, Tamm, D
  • Aitel (Döbel): 1,96 kg/55 cm. Holzinger, Lukas, Braunau, A
Fast 30 Pfund brachte der Karpfen von Martin Tappeiner auf die Waage. Bild: Weissensee Information
Barsch von 1,34 Kilo! Brigitte Möhrle aus dem deutschen Tamm erwischte den größten Stachelritter.

Beim Fischerfest wurden gesichtet: Landtagsabgeordneter Ing. Ferdinand Hueter, Bürgermeister Gerhard Koch, Stellv. Tourismusobfrau Christian Lilg, Tourismusleiter Stefan Wunderle, Obmann der Agrargemeinschaft der fünf Dorfschaften Hans Stanitzer. Ältester Teilnehmer mit 86 Jahren war der „Renken-Professor“ Franz Egon Kleinjohann aus Antweiler.

Die Ergebnisse um Detail und zahlreiche Schnappschüsse rund um die Veranstaltung finden Sie auf www.weissensee.com unter „News“. Die nächsten Termine: 21. Hecht- und Barsch-Hegefischen vom 23. bis 30.9.2017.

Weitere Infos rund ums Fischen sowie Fischergastkarten: Weissensee Information, Techendorf-Süd, Tel: 0043(0)4713-2220-0, info@weissensee.com, www.weissensee.com/fischen

-pm-

30 Jahre mit dabei: Gerhard Holzinger, Braunau, Österreich; Paul Morgenstern, Stuttgart. Bild: Weissensee Information
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang