FTM siegt bei Deutscher Friedfisch-Meisterschaft

780
So sehen Sieger aus: Das FTM-Team freut sich über einen souveränen Sieg bei den Deutschen Meisterschaften.

Die Teamangler der Firma „Fishing Tackle Max“ (FTM) überzeugten bei der deutschen Meisterschaft im Friedfischangeln mit der Pose. Der Sieg berechtigt zur Teilnahme bei den Weltmeisterschaften.

Am vergangenen Wochenende fand an der Aue in Sulingen (Niedersachsen) der Angeltreff der Vereine des deutschen Anglerverbandes statt. Diese deutsche Meisterschaft im Friedfischangeln mit der Pose wurde für das FTM-Team zu einer Erfolgsgeschichte.

Mit beeindruckenden Dominanz erzielte die Truppe um den amtierenden Friedfisch-Weltmeister Johannes Böhm das mit großem Abstand beste Fangergebnis. Böhm war auch erfolgreichster Einzelangler in Sulingen, gefolgt von seinen Teamkollegen Nico Zimmermann und Maik Eggert.

Rang Zwei in der Teamwertung ging an das saarländische Team aus Köllenbach, den dritten Platz belegten die Browning Treeneangler.

Das FTM-Team gewann die deutsche Meisterschaft bereits zum zweiten Mal in Folge und darf nun an der Club-Weltmeisterschaft im Posenangeln teilnehmen, die 2020 in Serbien stattfindet. Auch das FTM-Damenteam war erfolgreich und errang einen guten zweiten Platz.

Die Fänge bestanden hauptsächlich aus kleineren Rotaugen, es gingen aber auch einige Gründlinge und Barsche an die Haken der Friedfischangler.

-pm-

Friedfisch-Weltmeister Johannes Böhm fing auch bei der deutschen Meisterschaft die meisten Fische.
Abo Fisch&Fang