ANZEIGE

Frisch auf den Tisch in Nordnorwegen

883
Selbst gefangener Fisch gehört im Norden Norwegens immer mit auf den Tisch. Bild: Martin Andersen/Northern Norway Tourist Board

Im Herbst erlebt Tromsø in Nordnorwegen den kulinarischen Höhepunkt des Jahres.

Sonnenlicht rund um die Uhr und die kühleren Temperaturen haben das Aroma im Obst und Gemüse konzentriert. Auch das Meer liefert jetzt ein reiches Angebot an Fisch und Meeresfrüchten. Wenn das Wasser kälter wird, bieten die Fjorde alles was das Fischer-Herz begehrt. Regionale Delikatessen wie Dorsch, Heilbutt, Lachs oder Arktischer Saibling stehen ganz oben auf der Speisekarte. Sie werden auf traditionelle Weise zubereitet, etwa als Gravlax oder als herzhafter Fisch-Eintopf.

Tromsøs Köche wissen ihr einzigartiges arktisches Erbe zu schätzen. Sie kombinieren es mit internationalen Einflüssen und kreieren so innovative und aufregende Geschmackserlebnisse. Die Chefs experimentieren mit traditionellen Zutaten wie Rentier, Elch und Wildvögeln. Die verschiedensten Beeren aus den umgebenden Wäldern werden ebenfalls im Herbst geerntet: Multbeeren, Preiselbeeren und Blaubeeren sind jetzt prall und süß.

Polarlichter über Tromsø: Auch im Herbst ist Nordnorwegen eine Reise wert. Martin Andersen/Northern Norway Tourist Board

Kulinarik der kurzen Wege

Viele Restaurants verfolgen eine nachhaltige „no-waste“ Philosophie, es werden keine Lebensmittel weggeschmissen, alles wird verwertet. Obst und Gemüse werden von den lokalen Bauern täglich frisch geliefert. Dieser „farm-to-table“ Ansatz verringert Abfälle und erhöht zudem die Frische und Qualität der Speisen. So wird die regionale Wirtschaft unterstützt, kurze Lieferwege schonen die Umwelt.

Der Geschmack Norwegens

Tromsø bietet vom rustikalen Bistro bis zum Feinschmecker-Restaurant viel Abwechslung. Vom klassischen Rentier-Gulasch bis hin zur modernen Interpretation arktischer Meeresfrüchte, jeder Bissen schmeckt nach der Kultur und Tradition Nordnorwegens. Der Kern dieser Esskultur ist ein fundamentales Prinzip: Einfachheit. Die Zutaten sollen für sich selbst sprechen, ihr typischer Eigengeschmack spielt die Hauptrolle. Nichtsdestotrotz hat Tromsø viele talentierte Köche aus der ganzen Welt angelockt, die die traditionelle Food-Szene und die Nordische Küche erweitert und aufgemischt haben. Tromsø ist bekannt für eine lebendige und sich entwickelnde kulinarische Landschaft.

-Pressemitteilung Visit Tromsø/Northern Norway Tourist Board-

Bevorzugt lokale und saisonale Produkte kommen im Herbst in Tromsø auf den Teller. Gerne wird Fleisch mit gesammelten Beeren kombiniert. Bild: Tord Karlsen/Northern Norway Tourist Board
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang