Feuchtwanger Fisch- & Wildtage 2018

726

Bereits zum 28. Mal finden in diesem Jahr vom 29. Oktober bis 4. November 2018 die Feuchtwanger Fisch- und Wildtage statt.

Auch in diesem Jahr hat der Verein „Artenreiches Land – Lebenswerte Stadt“ (ALLES e.V.) wieder ein vielfältiges und interessantes Programm rund um die Themen Fischerei, Wild, Jagd und regionales Handwerk zusammengestellt. Neben einer Vielzahl von Jagd- und Fischerei-Terminen (Ansitzjagd, Treibjagd, Gold-Abfischen für Kinder…) trifft sich die überregionale Jagd- und Teichwirtschaftsszene während der Fisch- und Wildtage auch zu verschiedenen Fachdiskussionen.

Seit einigen Jahren hat es sich zur schönen Tradition entwickelt, dass die Feuchtwanger Fisch- und Wildtage eine Gastregion empfangen, in diesem Jahr den offiziellen Partner-Landkreis des Landkreises Ansbach, den Erzgebirgskreis. Die Gastregion präsentiert sich während der Fisch- und Wildtage mit einer Delegation von Politikern, Regionalmanagern, Persönlichkeiten aus den Bereichen Fisch und Wild sowie Direktvermarktern und Kulinarikern aus der Gastregion.

Foto-Ausstellung „Der Mittelfränkische Regionalkarpfen“

Eröffnet werden die 28. Fisch- und Wildtage am Freitag, den 2. November um 17:45 Uhr in der Feuchtwanger Schranne im Beisein von zahlreichen Ehrengästen. Frau Groß vom Regionalmanagement des Landkreises Ansbach wird den Gästen einen Einblick in die Rolle des Landkreises bei der regionalen Fischvermarktung geben. Eröffnet wird gleichzeitig in der Schranne unter anderem auch die Bilderausstellunge „Der Mittelfränkische Regionalkarpfen“. Im Anschluss an die Eröffnung findet um 19 Uhr ein ökumenischer Hubertusgottesdienst in der Feuchtwanger Stiftskirche statt.

Feines vom Fisch

Zum Festabend, der ab 20 Uhr in der historischen Stadthalle „Kasten“ in Feuchtwangen unter dem Motto „Genießen für das Land – kurze Reden, langes Buffet und gute Musik“ stattfinden wird, ist die Bevölkerung herzlich eingeladen. Kulinarisch dürfen sich die Gäste auf Wildgerichte, zubereitet vom Spitzenkoch Benjamin Unger aus dem Erzgebirge, und Feines vom Fisch aus dem Feuchtwanger Gasthaus Sindel-Buckel freuen. Der Eintritt ist frei!

Bereits am Mittwoch, den 31. Oktober 2018, findet in der „Walkmarie“ in Feuchtwangen eine geführte Weinprobe unter dem Motto „Neues und Bewährtes“ statt. Organisiert wird die Weinprobe von „Der Weinladen“ und dem Landgasthof Walkmühle. Karten können für die Veranstaltung für 33 Euro über die Tourist-Information Feuchtwangen, Marktplatz 1, 91555 Feuchtwangen, Telefon 09852/904-55 erworben werden.

Abfischen für Kinder

Höhepunkt für die kleinen Fischerei-Fans ist auch in diesem Jahr am 3. November 2018 das „Kinder-Goldfischen“, bei dem die Kinder beim Abfischen eines Weihers helfen dürfen und viel Interessantes rund um die Teichwirtschaft erfahren.

Knapp 200 Genießer begeben sich mittlerweile jährlich am Samstagabend im Rahmen der Fisch- und Wildtage auf die beliebte „TourInterRegional“. Die Teilnehmer genießen Gang für Gang von Wirtshaus zu Wirtshaus auf dieser kulinarischen Schlemmertour ein ausgefeiltes Fisch- und Wildmenü in sechs Feuchtwanger Gasthäusern. Karten können auch hierfür bei der Tourist-Information Feuchtwangen, Telefon 09852/904-55 erworben werden.

Kulinarisches aus Franken und dem Erzgebirge

Umrahmt werden die Fisch- und Wildtage am Samstag und Sonntag (Martinimarkt) vom Fisch- und Wildbretverkauf auf dem Feuchtwanger Marktplatz sowie durch verschiedene themenverwandte Ausstellungen in der Feuchtwanger Schranne. Erstmalig werden sich in diesem Jahr auch Direktvermarkter aus der Gastregion Erzgebirgskreis kulinarisch mit einem Verkaufstand erzgebirgischer Regional-Spezialitäten präsentieren.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.artenreiches-land.de. Veranstalter: Teichgenossenschaft Landkreis Ansbach

-pm-

Abo Fisch&Fang