Einmalige Fotodokumente

758
Angler-Club Lichtenfels 1921

Anglerfotos aus den 1920er Jahren aus Deutschland findet man selten – und dann noch in dieser Qualität.

Mit etwas Glück konnte ich diese einmaligen Dokumente vor dem Zerfall und letztendlich Müll bewahren. Leider hat das „Gesamtensemble“ irgendwann einen starken Wasserschaden erlitten, der Rahmen ist fast zerfallen, das Furnier löst sich ab, die Pappe ist stark stockfleckig und das Glas seit Jahrzehnten zerschlagen. Allein die Fotos sind noch in gutem Zustand. Das Bild muss mindestens 50 Jahre im Speicher einer alten Scheune gestanden haben. Abgebildet sind die Mitglieder des Angler-Clubs Lichtenfels und Umgebung (liegt zwischen Coburg und Bamberg). Der Verein wurde 1921 von 26 Angelfreunden gegründet, die am Obermain fischten, sehr wahrscheinlich stammen diese Aufnahmen aus genau dieser Zeit.

Wenn man genau hinschaut, lassen sich Anglertypen erkennen, die es auch heute noch in jedem Verein gibt. Interessant ist auch die soziale Mischung der Mitglieder, Angeln hat schon immer die Klassen verbunden. Angelhistorisch interessant ist auch, dass nur wenige damals mit Rolle gefischt haben. Den meisten Anglern hat die unberingte Bambusstimme offenbar ausgereicht, sicher auch aus Kostengründen. Deshalb finden sich für uns Sammler auch nur so wenige Rollen aus der Zeit. Nur sehr betuchte Persönlichkeiten – Ärzte, Juristen, Apotheker, Unternehmer – konnten sich in dieser Zeit teure Rollen und beringte Ruten überhaupt leisten. Der Rest der Menschheit fischte mit Eigenbaugerät.

Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Anmerkung vom 28. Mai 2019:

Peter Andres schickte folgendes Bild: „Hallo Thomas, das Bild steht schon sehr lange in einer meiner Vitrinen. Ich habe das damals in einem Verkaufsladen einer Arbeitsloseninitiative in Ludwigshafen am Rhein erworben. Man beachte die neidischen Blicke des Anglers im Hintergrund.“

Abo Fisch&Fang