ANZEIGE

Eine Wissenschaft für sich

873
Bremsmutter für das erste Quick-Standard-Modell. Hier sitzt noch einen zusätzliche Mutter, wie wir sie auch zur Befestigung von Schnurfangbügel oder der Kurbel kennen, im Zentrum.

Diesmal hat Quick-Standard-Experte Uwe Wenzel sich die verschiedenen Bremsmuttern seiner Lieblingsrolle angeschaut, mit interessanten Erkenntnissen.

Oft wurden von Anglern und auch Sammlern bei diesem ikonischen DAM-Modell die Spulen mit der Bremsmutter ausgetauscht, was die Sache kompliziert macht. Zum Glück passen die Muttern meistens aber nur auf eine Spulentyp. Es gibt flache und hohe Bremsmuttern, durchbohrte Ausführungen mit zusätzlicher Mutter, Varianten aus Alu und Messing, später dann graues und rotes Plastik…

Hier geht es zur Webseite von Uwe Wenzel…

Wenig später ist die Achsmutter dann komplett geschlossen. Man beachte den roten Zeiger für die Uhrenskala.
Rote Kunststoff-Bremsmutter aus der Zeit um 1956.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang