ANZEIGE

Effzett 495 Alu in Original-Box

1087
DAM Effzett 495 in 55mm komplett aus Alu mit dem englisch beschrifteten Originalkarton.

Kürzlich haben wir hier im Sammlerblog die Aluminium-Version der Effzett 495 von DAM behandelt, das sogenannte „Kriegsmodell für Flechsenberger“.

Diese Rolle taucht nämlich Ende der 1930er Jahre im Katalog der Firma Hermann Flechsenberger in Fürth auf. Interessanterweise gibt es für diese Alu-Versionen zwei Kartons, einen mit deutscher und einen mit englischer Beschriftung. Dieses Rollenmodell wurde also auch exportiert.

Jan Wolter hat uns jetzt Bilder einer 495 Alu mit Verkaufsschachtel zur Verfügung gestellt. Er schrieb uns dazu: „Da hier ja schon so viel über die EFFZETT 495 berichtet wurde, habe ich noch was aus meiner Vitrine gefischt fürs Blog. Hier eine D.A.M EFFZETT 495 ALU in 55mm in der Original-Verpackung. Der Karton ist hier sehr schlicht gehalten und nicht so farbenfroh, wie wir es von anderen Verpackungen der D.A.M kennen. Aber manchmal ist weniger dann doch mehr. Beste Grüße Jan“

Jans Alu-Effzett ist insofern sehr interessant, weil sie komplett aus Aluminium ist. Es gibt auch „Übergangsmodelle“ bei denen noch das Kontergewicht, Schrauben, Stege, der Klickerschieber und der Spulenkern aus Messing sind. Wie wir bei der Rolle von Uwe Wenzel gesehen haben, kann auch zusätzlich die Spule bzw. das gesamte Innenleben noch aus Messing sein.

Kleiner Exkurs: Zu Beginn des 2. Weltkrieges im Jahr 1939 wurden in Deutschland kriegswichtige Metalle zum Bau von Geschosshülsen und Geschützen wie Messing, Bronze, Kupfer und Zinn vom Staat eingesammelt („Metallspende des Deutschen Volkes“), sogar Blasinstrumente, so ziemlich alle Kirchenglocken, unschätzbare Kunstgegenstände und Grabkreuze wurden eingeschmolzen, da durfte DAM natürlich keine Messingrollen für Hobbyangler mehr bauen. Ab März 1940 stand sogar die Todesstrafe darauf, kriegswichtige Metalle nicht beim Staat abzugeben. Wahrscheinlich wurde deshalb diese Effzett aus Aluminium angeboten, dieses Metall wurde offenbar anfangs noch nicht rationiert. Erst später wurde es für den Flugzeugbau unentbehrlich.

Infos, Fragen und Anregungen bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Bei dieser Rolle wurde kein Messingteil mehr verbaut.
DIe Rückseite der Rolle: Auch der Klickerschieber und die Achse sind aus Aluminium.
Die DAM Effzett Alu im Flechsenberger-Katalog von ca. 1938/39.
Zum Vergleich: Eine 495 Alu bei der noch Messingteile verbaut wurden.
Bei dieser Übergangsversion sind Kontergewicht, Stege, Schrauben und Klickerschieber noch aus Messing. Offenbar hat DAM vor dem 2. Weltkrieg noch die restlichen Ersatzteile der Messing-Effzett verbaut.

Anmerkung vom 25. Mai 2023:

Markus Schober schrieb über Facebook: Hallo Thomas, bei meiner Alu-Effzett wurden auch noch Messingteile wie Achse und Spulenkern verbaut. Der Fuss ist sehr dunkel, aber nicht oxidiert. Gruss Markus“

Auch bei dieser Alu-Version mit Original-Box wurden von DAM noch Messingteile verwendet.
Achse und Spulenkern sind noch aus Messing gefertigt.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang