ANZEIGE

Die Centrepin: Pures Angelvergnügen!

1948


Die Centrepin: Pures Angelvergnügen!

19.01.2011 18:49 von Classy Catchers

Die Centrepin: Pures Angelvergnügen!

Die Centrepin: Alles andere als altmodisch! So sind z.B. die Centrepins des britischen Herstellers „Kingpin“ aus modernsten und hochwertigsten Materialien gefertigt. Auch das Design kann sich sehen lassen…

Das Angeln mit der Centrepin wird auch in Deutschland zunehmend populärer. Wen wundert es! Zwar verlangt die Centrepin dem Angler einiges an Geschick ab, doch sie belohnt ihn mit einem puren, unvergleichbaren Drillerlebnis!

 

Was ist eine Centrepin?

Die Centrepin (auch Centre Pin, Centerpin, Center Pin oder kurz „Pin“) ist ein Rollentyp, den es bereits seit über 100 Jahren gibt und der sich bis heute kaum verändert hat. Der Aufbau ist einfach: Auf einer Rückplatte, die mit dem Rollenfuß verbunden ist, sitzt eine lange und stabile Achse. Auf dieser Achse läuft die Spule, das ist alles! Anders als bei einer Fliegenrolle, besitzt die Centrepin also keinen die Spule umschließenden Spulenkäfig.

Moderne Pins sind präzise Meisterwerke aus besten Materialien. Geringes Gewicht, hervorragender Lauf und lebenslange Haltbarkeit: Das sind die idealen Eigenschaften einer modernen Centrepin!

 

Warum eine Centrepin benutzen?

Die knappe Antwort: Weil es enormen Spaß macht und in manchen Situationen am effektivsten ist!

Zugegeben, das Werfen mit der Pin ist anfangs alles andere als einfach. Sobald man jedoch die ersten Würfe meistert, kann man nicht genug davon bekommen.

 

Das beste sind aber die unvergesslichen Drills! Mit dem Daumen als Bremse erlebt man die direkte Kraftübertragung des kämpfenden Fisches. Suchtgefahr!

Die Centrepin kann der Stationärrolle aber auch weit überlegen sein. Sie ermöglicht z.B. die optimale Köderpräsentation (nämlich leicht verzögert) beim Fischen mit der treibenden Pose in tieferen Flüssen. Ergebnis: Mehr Bisse!

 

Ideale Einsatzgebiete

Egal welche Fischart auch im Fokus steht: Die Centrepin lässt sich immer dort einsetzen, wo sehr weite Würfe nicht nötig sind. An kleinen bis mittelgroßen Fließgewässern ist das meistens der Fall. Hervorragende Dienste leistet sie auch in kleinen Stillgewässern und dort, wo gezielt die Uferbereiche befischt werden sollen. Der ideale Begleiter also beim Stalking und Roving.

 

Werfen mit der Centrepin

Vorweg: Es geht! Zwar ist die Wurfweite auf etwa 25 Meter begrenzt, doch für die Angelarten, bei der man eine Pin ideal einsetzen kann, ist das mehr als ausreichend. Die Wurftechniken sind schwer in knappen Worten zu beschreiben. Auf der Classy Catchers Webseite gibt es deshalb hierzu Videos, die das Werfen mit der Centrepin veranschaulichen.

 

Fazit: Die Centrepin ist Anspruchsvoll aber auch eine unheimliche Bereicherung des Angelerlebnisses! Profis werden sie lieben, aber auch Anfänger sollten nicht vor ihr zurückschrecken.

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang