DAM Trutta (III)

207
Die Rille auf dieser Spule verläuft ganz anders als bei anderen Trutta-Modellen. Das Kontergewicht ist mit einer schwarzen Trutta identisch.

Vor einiger Zeit haben wir uns hier im Blog ausführlich mit den Unterschieden bei der DAM Trutta 5200 beschäftigt.

Jetzt hat uns Jan Wolter Fotos von einer noch seltsameren Ausführung dieser Rolle geschickt. Er schrieb per Mail: „Hallo Thomas, erstmal einen großes Lob für deine tolle Arbeit und deine immer sehr, sehr interessanten Sammlerblogs! Da ich immer fleißig deinen Blog verfolge, habe ich hier noch ein paar interessante Fotos meiner kürzlich erworbenen „Trutta“ .Sie unterscheidet sich in einigen Details von meinen schon vorhandenen Trutta-Modellen. Zum Vergleich habe ich mal eine spätere Trutta 5200 danebengelegt. Was sofort aufgefallen ist, war die Spule! Sie ist 2-teilig, man kann sie mit zwei kleinen Schrauben auseinanderbauen, die Spule ist aus stärkeren Alu als bei der 5200. Das Ritzel hat eine andere Verzahnung, der Ring für die Knarre ist aus eckigem Draht (5200 runder Draht). Schaltknopf für die Knarre ist auch ein anderer als bei meinen anderen Trutta-Modellen oder den im Blog gezeigten Trutta-Modellen. Ich glaube, die Truttas können einen noch ein wenig länger beschäftigen. Beste Grüße Jan“

Diese Rolle sieht aus wie eine DAM Trutta, es gibt aber auch viele Unterschiede. Die Spule ist  komplett anders gearbeitet. Die Lage der Rille auf der Spulenplatte ist sehr ungewöhnlich. Auf den Fotos sieht es fast so aus, als wären Spule und Fuß einmal schwarz lackiert gewesen. Gehäuse, Fuß und die drei Nieten auf der Rückwand sind wieder absolut mit der schwarzen Trutta identisch. Auch das Innenleben ist quasi baugleich. Der Schieber für den Klicker sieht aber überhaupt nicht nach DAM aus.

Wer weiß mehr? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Bis auf den ungewöhnlichen Schieber für den Klicker sieht hier alles nach einer Trutta aus.
Innenleben und Spulen im Vergleich mit einer späteren Trutta mit grünlicher Spule. Die Spule der ungewöhnlichen Trutta links hat einen Korkkern, die runde Feder für den Klicker ist vierkantig.
Die Spule kann mit zwei Schrauben komplett zerlegt werden.
Verschiedene Truttas aus der Sammlung Jan Wolter, eine "schwarze Trutta" ist noch nicht dabei.
Abo Fisch&Fang