DAM Terrible-Spinner in „neuer Ausführung“

281
DAM Terrible-Spinner in "neuer Ausführung" mit zebragestreiftem Blatt in zwei schillernden Blautönen. Ein absoluter Hingucker!

DAM Nachkriegsköder der 1950er und 60er Jahre sind ein vergleichsweise preiswertes und farbenprächtiges Sammelgebiet. Nur DAM hat damals so kunterbunte Köder und Verpackungen hervorgebracht, die sich heute immer noch als Hingucker in Schaukästen und Vitrinen machen.

Diesmal möchte ich einen der wohl hübschesten Köder aus dieser Zeit vorstellen, den DAM Terrible-Spinner B1638, der im 1961er Katalog „in neuer Ausführung“ mit blauem Blatt erscheint. „Zebragestreift“ heißt es in der Katalogbeschreibung. Es gab diesen Köder in 28, 45 und 55 mm. Oft findet man diesen Spinner mit hübschen blau-roten DAM-Bleiköpfen. Man konnte diesen Köder nachrüsten mit Bleiköpfen, die es damals bei DAM zusätzlich zu kaufen gab. 1965 taucht der blaue Terrible aber auch fertig montiert mit Bleikopf als Nr. 1697 im Katalog auf. Im Katalog heißt es, dass der „Bleikopfspinner mit exzentrischem Kopf“ das beste DAM-Modell vor 1939 gewesen ist. Zu erkennen ist das 1965er Modell durch einen mit Gummischlauch fest montierten Drilling.

Im DAM-Katalog von 1958 finden sich nur matt versilberte Terrible-Spinner (1638B) ohne Glasperlen und Bleikopf. Der Drilling besitzt keinen Puschel, er ist nur mit einer roten Plastikflosse bestückt.

Für mich ist dieser blaue Terrible-Spinner immer eine absolute Freude, wenn ich ihn für ein paar Euro in irgendeiner Wühlkiste finde.

Wer hat weitere schöne DAM-Köder aus dieser Zeit in seiner Sammlung? Bilder bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Das "Schwanzende" des Spinners ist abgebogen, damit er bei leichtestem Zug schon rotiert.
Im Hintergrund der Spinner B1638 im DAM-Katalog von 1961.
1965 gab es den Terrible auch mit anderem Blatt (innen Messing, außen Silber) und fertig montiertem Bleikopf. Dieser Spinner müsste aber eigentlich einen fest montierten Drilling haben, wahrscheinlich ist der Schlauch aber nur auf den Schenkel gerutscht.
Eine Auswahl von kunterbunten DAM-Spinnern aus der Zeit um 1960.
Der Terrible im DAM-Katalog von 1958, mit einfarbigem Blatt, ohne Glasperlen und mit roter Plastikflosse.
Im 1965er Katalog dann mit fertig montiertem Bleikopf und mit "festem Drilling". Im Text wird erwähnt, dass es diesen Spinner auch mit blauem Zebra-Blatt geliefert wurde.
Abo Fisch&Fang