Britischer Blauhai-Rekord gebrochen

110
Der Rekord-Blauhai wurde nach dem Fang schonend wieder in sein Element zurückgesetzt.
Der Rekord-Blauhai wurde nach dem Fang schonend wieder in sein Element zurückgesetzt.

Die Crew des von Penzance in Cornwall aus in See stechenden und von Fin-Nor unterstützten Charterboots „Bite Adventures“ hat den britischen Blauhai-Rekord um 19 Kilo getoppt.

Das Ungetüm, das 116 Kilo (256lb) auf die Waage brachte, war einer von 77 Haien, die allesamt über das Wochenende Mitte Juli gefangen wurden.

Skipper Robin „Chippy“ Chapman berichtet: „Ich war mit Stammgästen unterwegs, mit denen ich regelmäßig jedes Jahr zum Haifischangeln hinausfahre. Das ist eine sehr erfahrene Anglergruppe, die immer gut fängt. Am Samstag erwischten sie einen großartigen Tag und fingen 44 Haie, darunter viele richtig gute Fische. Wir hatten schon einen riesigen männlichen Blauhai von 58 kg und ein prachtvolles Weibchen von 65 kg gefangen. Wir wussten aber genau, dass es noch Größere gab! Am nächsten Tag gingen sie frühmorgens wieder schnurstracks zur Sache. John Dines hatte sich in den Kopf gesetzt, einen richtig Dicken zu fangen und hielt sich an die gleiche Methode, die er schon tags zuvor verwendet hatte. Er musste nicht lange warten, um mit dem ersehnten Zielfisch in Kontakt zu kommen. Der dritte Fisch an diesem Tag fiel auf die Falle herein, die John ihm gestellt hatte. Kaum saß er am Haken, wussten wir schon, dass es ein großer Brocken war. Der ging ab wie eine Dampflok! Die Bremse von Johns Fin-Nor Marquesa-Rolle der Klasse 30 kreischte in den höchsten Tönen, als sich seine Fin-Nor Variado-Rute der Klasse 20/30 durchbog und er sich gegen die erste Flucht stemmte. Als der Kampf mit dem Riesen vierzig Minuten lang getobt hatte, bekamen wir ihn erstmals zu Gesicht. Wir sahen den Fisch vom Bug aus, als er das Boot umkreiste, um sofort wieder mit voller Kraft in die Tiefen des Ozeans abzutauchen. Ich riet John, das Gesehene gut im Gedächtnis zu behalten, denn wenn er den Fisch verlieren würde, dann würde ihm das niemand glauben! Der Fisch wiederholte das Ganze noch fünf oder sechs Mal, doch zum Glück hielten der 49-fädige Stahldraht und der 10/0er Haken. Als der Fisch endlich geschlagen war und bereit war, an Bord geholt zu werden, brach überall auf dem Boot lauter Jubel aus“, erzählt Chippy aufgeregt. „Was für ein Fisch!“

Beim Wiegen wurde dann klar, dass der Blauhai mit 115,96 kg neuer britischer Rekord war. Er hatte den bisherigen Rekord von 96,94 kg aus dem Jahr 1959 deutlich überboten. Der Fisch wurde vermessen und fotografiert und schließlich in sein Element zurückgesetzt – die Haifischdame schwamm bestens gelaunt wieder davon. 

Weitere Informationen zum Boot gibt es hier: http://www.biteadventures.com

-pm-

Abo Fisch&Fang