Alte Fischerkarten und Erlaubnisscheine

2901
Alte Fischerkarten und Erlaubnisscheine aus Ulm und um Ulm herum.

Wir haben hier im Sammlerblog ja schon so einiges aus dem Sammelbereich der „Piscatoriana“ vorgestellt: Ruten, Rollen, Köder, Medaillen, Pins, Kataloge, Bücher, Briefmarken, ja sogar Pfeifen mit Angelmotiven.

Ein interessantes Gebiet haben wir aber bis jetzt ausgelassen: Das Sammeln von alten Fischerlizenzen, Mitgliedsausweisen, Tagescheinen, Jahreskarten, im modernen Amtsdeutsch „Fischereierlaubnisscheine“ genannt. Jürgen Keller schickte uns jetzt zu diesem spannenden Thema einige Fotos aus seiner Sammlung. Er schrieb dazu per Mail: „Hallo Thomas, hier ein paar schöne alte Angelscheine und Mitgliedskarten – auch sowas kann man sammeln. Gruß Jürgen“

Wer hat weitere alte Angelscheine in seiner Sammlung? Bilder bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Erlaubnisschein des Fischereivereins Ulm aus dem Jahr 1911.
Abgestempelt ist der Schein vom Stadt-Polizei-Amt Ulm.
Fischerkarte für den Neckar in Tübingen aus dem Jahr 1914.
"Köder darf man mit der Handangel fischen". So oder so ähnlich heißt die handschriftliche Ergänzung auf dieser Fischerkarte von 1920.
Fischerkarten aus den 1930er Jahren.
Oben rechts ein Erlaubnisschein der Stadt Ulm aus dem Jahr 1948, auf dem vom "Städt. Zeugnisamt" sogar eine Steuermarke verklebt wurde.
Das Prunkstück der Sammlung: Eine Mitgliedskarte im Fischerei-Verein Ulm von 1916.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang