Zwei Eigenbau-Rollen?

164
Aufwändige Getrieberolle mit Übersetzung. Ein Eigenbau?
Aufwändige Getrieberolle mit Übersetzung. Ein Eigenbau?

Peter Andres aus Grünstadt hat uns Fotos von zwei Rollen geschickt, die er keinem Hersteller zuordnen kann. Hier seine Mail:

„Du hast doch mal die Rollen-Dinosaurier vorgestellt. Ich habe zwei Eigenbauten erhalten, die ich gerne in Deinem Blog vorstellen möchte.

Getrieberolle:

Durchmesser 70 mm. Mit dem Drahtbügel kann man die Trommel zum Auswerfen  freischalten oder beim Drill mit den Fingern bremsen. Da hat sich jemand sehr viel Arbeit gemacht. Die Rolle besteht hauptsächlich aus Alublech. Nur die Zahnräder und die Kurbel sind aus Metall.

Kleine Grundrolle, ähnlich DAM-Praxa:

Durchmesser 50 mm. Mit abschaltbarer und abgedeckter Knarre. Der Rollenfuß scheint aus Leichtmetallguss zu sein oder wurde aus dem „Vollen“ gearbeitet.

Vielleicht kann jemand Auskunft über die Herstellung geben. Beste Grüße Peter“

 

Infos oder weitere Rollen-Dinos an thomas.kalweit@paulparey.de

Kleine Grundrolle, ähnlich DAM-Praxa.
Kleine Grundrolle, ähnlich DAM-Praxa.
Abo Fisch&Fang