ANZEIGE

Zeltmarke des Jahres 2023 ausgezeichnet

2068
Für das regnerische britische Wetter entwickelt: Innovative Zelt-Lösungen vom schottischen Hersteller Vango.

Die renommierte britische Zeitschrift „Camping“ der über 80 Jahre alten Warner Verlagsgruppe lässt jährlich ihre Leser über ihre Lieblingszeltmarke abstimmen. In diesem Jahr hatte die traditionsreiche Marke Vango aus Port Glasgow am Südende der schottischen Highlands die Nase vorn.

Und das deutlich, wie ein Redakteur von „Camping“ berichtet: „Es sagt viel über die Beliebtheit einer Marke beim Campingpublikum aus, dass Vango fast so viele Stimmen erhielt wie die zweit- und drittplatzierten Marken zusammen“, erklärt Chefredakteur Iain Duff.

„Das gesamte Team von Vango ist begeistert, zur Zeltmarke des Jahres gewählt worden zu sein! Wir sind unglaublich stolz auf unsere Zelte und die Innovationen, die in jedem Zelt stecken“, so Simon Roberts, Sales Director der AMG-Group, zu der Vango seit fast 60 Jahren gehört.

Lange Geschichte

Vango gibt es offiziell seit 1966, aber die Geschichte begann eigentlich schon mehr als 100 Jahre früher, mit der Gründung des Segeltuchhändlers Andrew Mitchell & Co im Jahr 1847. Das Geschäft wurde 51 Jahre später von der Familie Moodie übernommen und ging über mehrere Generationen, bis es 1955 an Alastair und Garry Moodie überging. Das Unternehmen, heute als AMG Group bekannt, übernahm 1963 den Zelthersteller James McIlwraith & Co. und verlegte die Produktion vom Govan-Viertel in Glasgow nach Shettleston im Ostende der Stadt. Als Firmennamen wurde schließlich ein Anagramm von Govan gewählt: Vango.

In den 1960er Jahren wurden die meisten Zelte auf dem Markt aus Kontinentaleuropa importiert und waren nicht für das britische Wetter ausgelegt. Die Produktpalette von Vango wuchs schnell und umfasste nicht nur Zelte, sondern auch Campingmöbel, Kocher, Schlafsäcke und sogar Schuhe. Die Innovation setzte sich in den 1970er und 80er Jahren fort. Mit der Unterstützung von Entdeckern wie Chris Bonnington und Doug Scott wurde Vango zum Synonym für hochwertige, technische Produkte und Ausrüstung für gewagte Expeditionen. So durchstiegen Chris Bonnington und Doug Scott 1974 im zweiten Versuch die Süd-West-Wand des Mt. Everest. Die Expedition war – wie schon der erste Versuch 1972 – mit Force Ten Mark 5 Zelten von Vango unterwegs.

Mitte der 90er Jahre entschied sich das Unternehmen für eine neue Strategie: Familiencamping. Das Angebot an Familienzelten wurde erheblich erweitert und heute hält Vango schätzungsweise mehr als ein Drittel des britischen Zeltmarktes.

-Pressemitteilung Outdoor Sports PR-

Man glaubt es kaum: Dieses Vango-Zelt besitzt aufblasbare Zeltstangen.
Der Showroom in der Vango-Firmenzentrale in Glasgow.
ANZEIGE
Abo Fisch&Fang