Zack-Blinker mit gestanztem Auge

260
Eigentlich müsste der Zack-Blinker von DAM ein rotes Kunststoffauge besitzen, wie in der Katalog-Abbildung. Bei diesem "Zack" ist das Auge aber nur gestanzt. Ein unbemerkter Produktionsfehler?

Normalerweise müsste der Zack-Blinker von DAM ein rotes Plastikauge besitzen, so ist er jedenfalls in Katalogen bis weit in die 1970er Jahre abgebildet.

Jan Wolter hat jetzt einen „Zack“ gefunden, der nur eine grob gestanzte Wölbung anstatt Kunststoffauge besitzt. Er schrieb dazu: „Hallo Thomas, ich habe was beim Aufräumen gefunden. Ist nicht so alt, aber sehr komisch, dass ich in keinem Katalog etwas finde. Es geht um den Zack-Blinker von DAM. Normalerweise hat dieser Köder ja ein rotes Kunststoff Auge.  Der Köder den ich habe hat ein gestanztes Auge.“

Vielleicht handelt es sich bei diesem Blinker um eine besonders frühe oder auch späte Version? Der Blinker ist vielleicht auch nur ein Produktionsfehler, eventuell wurde das Loch fürs Auge nicht ganz ausgestanzt. Der Fehler wurde dann bei der Endkontrolle übersehen und der Köder kam in den Verkauf, ohne Plastikauge…

Wer weiß mehr? Infos bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Dass es keine Kopie eines Zack-Blinkers ist, beweist die DAM-Punze auf der Innenseite.
Das Auge ist nur als kleine Wölbung im Blech angedeutet.
So müsste ein richtiger Zack-Blinker eigentlich aussehen.
Es gibt diesen Blinker übrigens auch in einer spiegelverkehrten Version... Bei DAM ist wie immer alles möglich. Bilder: Jan Wolter
Abo Fisch&Fang