Wobbler von DAM

341
DAM Wobbler

Jürgen Keller aus Ulm hat uns fürs Blog ein paar Fotos seiner Sammlung von alten DAM-Holzwobblern geschickt.

Alte DAM-Wobbler sind nicht zuletzt wegen ihrer Farbigkeit bei Sammlern sehr beliebt. Leider sind und waren sie auch sehr empfindlich, deshalb findet man nur selten perfekte Stücke ohne Risse und Lackabplatzer. Auch bei der Lagerung in der Sammlung muss man vorsichtig sein. Bei zu trockener Luft, etwa im geheizten Wohnzimmer, trocknet der Holzkörper der Wobbler mit den Jahrzehnten langsam aus und es entstehen feinste Risse, selbst auf ursprünglich makellosen Ködern. Der perfekte Lagerungsort für Holzköder (oder auch gespließte Ruten) sind ungeheizte Räume mit leicht erhöhter Luftfeuchtigkeit, etwa das Schlafzimmer oder der Keller.

Auch Tageslicht ist für alte Wobbler nichts. Die Sichtseite bleicht mit den Jahren durch die Sonne aus und verliert ihre strahlenden Farben. Problematisch kann auch die Lagerung auf Schaumstoff oder Styropor sein. Die Weichmacher in den Kunststoffen können die Lacke der Wobbler schädigen.

Schickt doch auch einmal Fotos von Euren alten Wobblern! An: thomas.kalweit@paulparey.de

Abo Fisch&Fang