Uli Beyer for President

552
Bild: Uli Beyer

Raubfisch-Profi und FISCH & FANG-Autor Uli Beyer ist neuer Kandidat für die Präsidentschaft im Fischereiverband Nordrhein-Westfalen.

Die drei Landesverbände im Fischereiverband NRW haben sich auf einen gemeinsamen Kandidaten für die Nachfolge von Johannes Nüsse als Präsident des Fischereiverbandes in Deutschlands bevölkerungsreichsten Bundesland geeinigt. Johannes Nüsse, der als Jurist in den vergangenen elf Jahren starke Akzente im Fischereiverband gesetzt hat, insbesondere bezüglich der Ausübung der Rechte als anerkannter Umweltverband, und der bei vielen Partnerorganisationen sowie in Politik und Verwaltung überaus respektiert ist, wird bei der Mitgliederversammlung am 29. April 2023 zurücktreten.

Er wird damit den Weg für Uli Beyer freimachen, der in der Anglerschaft einen sehr bekannten und geschätzten Namen hat und der unter anderem für seine klare Haltung zu fischereipolitischen Themen bekannt ist. Mit Uli Beyer an der Spitze der 115.000 Mitglieder starken Gemeinschaft der organisierten Angler in NRW werden sicher neue Schwerpunkte gesetzt, ohne die bewährte Arbeit in den bestehenden Arbeitsfeldern zu vernachlässigen. Das Präsidium und die Geschäftsstelle freuen sich über die Bereitschaft Uli Beyers, den Verband ehrenamtlich zu führen und sich mit den aus Anglersicht drängenden Fragen konstruktiv und zukunftsorientiert auseinanderzusetzen.

-Fischereiverband NRW-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang